20. Dezember 2014, 12:37 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.02.2013 um 14:36 UhrKommentare

Fünf Tote bei Flugzeugabsturz in Belgien

Cessna hatte Probleme beim Starten und stürzte neben der Landebahn ab. Bei dem Absturz des Privatflugzeugs kamen drei Kinder, ihre Mutter und deren Schwiegervater ums Leben, der Vater der Kinder war nicht an Bord.

Foto © APA

Bei dem Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Flughafen Charleroi südlich der belgischen Hauptstadt Brüssel sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Das meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Der Unfall ereignete sich Samstag früh. Alle Opfer gehörten zu einer Familie, berichtete der belgische Sender RTL. Es handele sich um einen Großvater, seine Schwiegertochter und ihre drei Kinder.

Die zwei Mädchen und der Bub seien zwischen 2005 und 2010 geboren worden, hieß es. Der Vater der Kinder werde am Flughafen erwartet.

Die Unglücksmaschine war eine Cessna in Privatbesitz. Wegen Problemen beim Start habe das Flugzeug umkehren müssen, berichtete der Rundfunksender RTBF. Daraufhin schlug es neben einer der Landebahnen auf. Der Flughafen sollte bis zum späten Nachmittag für den Flugverkehr geschlossen bleiben. Ein Teil der Flüge wurde ins ostbelgische Lüttich umgeleitet.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Apps für alle