21. Dezember 2014, 14:34 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.01.2013 um 13:54 UhrKommentare

Schneebedingte Flugausfälle in London-Heathrow

Foto © APA

Schneefälle und eisige Temperaturen haben an Europas größtem Flughafen London-Heathrow auch am Samstag für Flugausfälle und Verspätungen gesorgt. In der Früh mussten rund 100 Flüge gestrichen werden, nachdem am Freitag etwa 300 ausgefallen waren, wie der Betreiber BAA mitteilte. Hunderte Passagiere hatten die Nacht im Flughafen verbringen müssen und dort teilweise auf dem Boden übernachtet.

Am Samstag besserte sich das Wetter. Sobald sich der Flugplan nach den Verspätungen vom Freitag normalisiert habe, erwarte man keine neuen Probleme, hieß es. Die Londoner Flughäfen Gatwick und Stansted meldeten am Samstag, alles laufe nach Plan und es gebe keine witterungsbedingten Behinderungen. Der Eurostar zwischen Brüssel und London fuhr wegen Geschwindigkeits-Einschränkungen in Frankreich mit bis zu 30 Minuten Verspätung. Auf einigen Autobahnen und Bahnlinien gab es Probleme.

Im Nordosten von England, in Schottland und in Nordirland war in der Nacht zum Samstag erneut Schnee gefallen. In der nordirischen Grafschaft County Down fiel in rund 2400 Haushalten vorübergehend der Strom aus.

Starke Schneefälle und Glatteis führten auch in Frankreich zu zahlreichen witterungsbedingten Verkehrsunfällen. Die Behörden meldeten bis Samstag sechs Tote auf den Straßen. In der Nähe von Chambery in den französischen Alpen kam Samstagfrüh ein Reisebus mit russischen Touristen ins Schleudern und stürzte um. 20 der mehr als 40 Insassen wurden leicht verletzt. Drei von ihnen erlitten schwerere Verletzungen. Wegen der anhaltenden Schneefälle mussten am Samstag auch der Versailler Schlosspark und die Schlossgärten geschlossen werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Apps für alle