01. September 2015, 09:56 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 07.01.2013 um 10:36 UhrKommentare

Chemieunfall: Millionenstadt in China ohne Wasser

Im Norden von China hat es einen Unfall in einer Chemiefabrik gegeben. Ein Fluss wurde mit dem Giftstoff Anilin verseucht. Nun ist die Metropole Hadan ohne Trinkwasser - neun Millionen Menschen sind betroffen.

Foto © Google Maps

In der nordchinesischen Millionenmetropole Handan haben die Behörden die Trinkwasserversorgung unterbrochen. Aus einer Chemiefabrik waren giftige Chemikalien in einen Fluss gelangt, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag meldete.

Wegen eines schlecht sitzenden Abflussventils in dem Chemiewerk seien knapp neun Tonnen Anilin in den Fluss gelangt. Anilin ist hochgiftig, es beeinträchtigt im menschlichen Körper den Sauerstofftransport im Blut. In der Gegend rund um Handan leben rund neun Millionen Menschen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle