23. Dezember 2014, 04:42 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 27.12.2012 um 17:49 UhrKommentare

Wiener in Slowenien allergischer Reaktion erlegen

Foto © APA

Der Tod des Wiener Autolenkers, der im November nach einer Verfolgungsjagd von Graz nach Slowenien im Krankenhaus starb, ist durch eine allergische Reaktion auf Tränengas verursacht worden. Das wurde bei einer Obduktion festgestellt, deren Ergebnis die slowenische Polizei am Donnerstag bekannt gab.

Die Polizei hatte bei der Festnahme des 43-jährigen Oliver D. angewendet. Zuvor hatte er sich einer Kontrolle in Graz entzogen und raste mit seinem Pkw in Richtung Slowenien davon. Er durchbrach bzw. umfuhr mehrere Polizeisperren ehe er an einer Raststätte vor der Grenze zu Ungarn gestoppt und festgenommen werden konnte.

Bei der Festnahme soll der Wiener laut den slowenischen Beamten "unbeherrschbar, hysterisch und aggressiv" gewesen sein. Deswegen und wegen kleinerer Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus in Murska Sobota gebracht. Dort starb der Mann wenig später.

Ursprünglich hießt es, nachdem er eine Beruhigungsspritze verabreicht bekam. Das wurde vom Spital am Dienstag als Falschmeldung zurückgewiesen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Apps für alle