18. April 2015, 05:23 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.12.2012 um 03:01 UhrKommentare

Über eine Tonne Kokain in Karibik beschlagnahmt

Die Polizei in der Dominikanischen Republik hat fast 1,2 Tonnen Kokain beschlagnahmt und sieben Personen festgenommen. Der Leiter der nationalen Drogenbehörde sagte am Samstag, vier Dominikaner und drei Venezolaner seien am Vortag erwischt worden, als sie Pakete mit dem Rauschgift ins Meer geworfen hätten. Neben dem Kokain fanden die Polizisten auch sieben Kilogramm Heroin und 110 Heroinkapseln.

Den Angaben zufolge war es der zweitgrößte Drogenfund des Jahres in dem Karibikstaat. Seit Jahresbeginn haben die Fahnder bereits mehr als neun Tonnen Kokain beschlagnahmt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle