19. April 2015, 14:53 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.12.2012 um 08:06 UhrKommentare

Mindestens acht Tote bei Schneesturm in den USA

Mindestens acht Menschen sind ums Leben gekommen: Der Mittlere Westen der USA ist vom ersten schweren Schneesturm dieses Winters getroffen worden. Hunderttausende Haushalte waren ohne Strom und Heizung, Hunderte Flüge fielen aus.

Foto © APA

Beim ersten schweren Schneesturm dieses Winters im Mittleren Westen der USA sind nach jüngsten Angaben mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Sieben von ihnen starben nach Behördenangaben am Freitag bei Verkehrsunfällen in den US-Staaten Wisconsin, Iowa, Nebraska und Kansas. In Utah kam zudem eine Frau ums Leben, die mit ihrem Auto im Schnee stecken blieb und zu Fuß Hilfe holen wollte.

Der Sturm, der am Donnerstag auch in Illinois und Missouri gewütet hatte und nach Nordosten weiterzieht, führte zu heftigen Störungen im vorweihnachtlichen Reiseverkehr und zu großflächigen Stromausfällen. Hunderte Flüge wurden gestrichen, allein in Wisconsin waren mehr als 30.000 Menschen ohne Strom. Die Meteorologen sagten weitere Schneefälle voraus und warnten vor allem Autofahrer, die möglichen gefährlichen Folgen des Reisens zu bedenken.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle