01. April 2015, 05:13 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 20.12.2012 um 14:48 UhrKommentare

Bei Sex im Auto erwischt: Mann rastete mit Beil aus

Weil ein Trio seine Freundin und ihn beim Sex im Auto erwischt und Fotos gemacht hatten, ist in Hamburg ein 27-Jähriger ausgerastet und hat die drei Beobachter mit einem Beil attackiert. Ein Mann erlitt dabei einen Schädelbruch, der Angreifer wurde festgenommen.

Foto © AP/Symbolbild

Weil er beim Sex mit seiner Freundin im Auto erwischt wurde, ist in Hamburg ein 27-Jähriger ausgerastet und hat drei Menschen mit einem Beil attackiert. Das Liebespaar hatte am Mittwochabend auf einem Seitenstreifen geparkt und wurde beim Schäferstündchen von einem Ehepaar sowie einem 48-Jährigen gesehen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der 27-Jährige sagte den Beamten später, die drei hätten direkt hinter den Fensterscheiben gestanden und Fotos gemacht. Deshalb sei er ausgestiegen und es sei zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei lief der junge Mann zum Kofferraum, holte ein Beil hervor und schlug damit um sich. Der 48-Jährige erlitt einen Schädelbruch, die Eheleute wurden leicht verletzt. Die Polizei nahm den Angreifer fest.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle