04. September 2015, 01:30 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.05.2012 um 10:11 UhrKommentare

Gefängnisrevolte in Mississippi - Ein Toter

Häftlinge haben bei einer Revolte die Kontrolle über ein Gefängnis im US-Bundesstaat Mississippi übernommen. Ein 23-jähriger Wächter sei durch eine Kopfverletzung ums Leben gekommen, sagte der örtliche Gerichtsmediziner James Lee. Sheriff Chuck Mayfield sagte, acht Angestellte der privat geführten Anstalt befänden sich noch in dem Gefängnis. Ein Sondereinsatzkommando bezog Stellung.

In dem Adams County Correctional Center sitzen überwiegend Einwanderer aus Mexiko ein, die illegal in die USA kamen. Viele wurden wegen Drogenvergehen verhaftet und warten auf ihre Abschiebung. Die Anstalt bietet Platz für mehr als 2.500 Insassen. Die Revolte begann am Sonntagnachmittag, der Auslöser war zunächst nicht bekannt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle