18. Dezember 2014, 11:32 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 13.02.2013 um 14:46 UhrKommentare

Der größte Ostereier-Baum der Welt

Seit Jahren schmückt der deutsche Pensionist Volker Kraft seinen Apfelbaum zum Osterfest. Auf ganz besondere Art und Weise. Rund 10.000 Eier zieren den größten Ostereier-Baum der Welt.

Foto © AP

Er ist als solches kaum mehr zu identifizieren, der Apfelbaum im Garten der Familie Kraft im kleinen deutschen Ort Saalfeld. Rund 10.000 bemalte Ostereier zieren die Äste des Baumes - und machen ihn zum wohl größten Ostereier-Baum der Welt.

Der "Eierwahn" des Pensionisten-Ehepaars Volker (75) und Christa Kraft (74) begann im Jahr 1965. Schmückten damals noch 18 Eier den Baum, waren es 1995 bereits 850. Mit dem Apfelbäumchen im eigenen Garten wuchs auch der österliche Ehrgeiz der Krafts, die heuer erstmals die fünstellige Eier-Marke geknackt haben.

Ein Baum, der begeistert

Wer glaubt, das rund vierwöchige Aufhängspektakel vor Ostern bereitet Stress, der täuscht: Eier ausblasen, bemalen, umhäkeln und mit Band versehen - bei den Starks ist das ganze Jahr lang Ostern. Ihr farbenprächtige Eier-Baum hat mittlerweile Kultstatus erreicht - weltweit. Auch Medien aus Australien und Kuwait haben die Geschichte des besonderen Ostereier-Baumes aufgegriffen. Die Folge: Wahre Pilgerkolonnen reisen Jahr für Jahr zu Ostern ins beschauliche Saalfeld, um einen Blick auf den berühmten Ostereier-Baum zu erhaschen. Bis der Baum rund eine Woche nach Ostern seine "Blätter" wieder verliert.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Apps für alle