04. September 2015, 14:28 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 20.01.2012 um 17:11 UhrKommentare

40-Jähriger zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Foto © APA

Ein 40-jähriger ist am Freitag am Landesgericht Feldkirch wegen versuchten Mordes an seinem 31 Jahre alten Bruder zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Sechs der acht Geschworenen waren von der Schuld des Mannes überzeugt. Er hatte im Dezember 2010 seinen Bruder im Zuge einer Auseinandersetzung mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt.

Das Gericht sah mildernde Umstände unter anderem in der Unbescholtenheit des Mannes und auch darin, dass der 40-jährige Tschetschene die Stiche im Affekt ausübte und sich der Polizei stellte. Erschwerend wurde gewertet, dass der Angeklagte zweimal zugestochen hatte. Der Mann bestritt bis zuletzt jegliche Tötungsabsicht und sprach von Notwehr.

Angeklagter und Verteidiger wollen das Urteil bekämpfen, es ist daher nicht rechtskräftig.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle