Infrastruktur-Minister HoferRechtsabbiegen bei roter Ampel wird getestet

Er wolle als Minister den Verkehrsfluss fördern. Auch Änderungen bei Tempolimits in Überlegung. Eder im Aufsichtsrat der ÖBB gilt offenbar nicht als seine Vertrauensperson.

Norbert Hofer
Norbert Hofer © APA/HANS PUNZ
 

Der neue Infrastruktur-Minister Norbert Hofer will eine Erhöhung der Tempolimits prüfen. Auf Tempo 160 auf Autobahnen wollte er sich gegenüber Ö1 jedoch nicht festlegen. Sicherheit gehe vor, so Hofer.

Testen lassen will Hofer das Rechtsabbiegen an Kreuzungen bei rotem Ampellicht, wie es in den USA üblich ist. Man müsse sehen, ob das in Österreich funktioniert, so Hofer. Ziel sei ein guter Verkehrsfluss.

Zu seinen Plänen bei den ÖBB blieb Hofer noch vage. Die Bundesbahnen hätten in ihm einen Freund, so Hofer. Dass Brigitte Ederer (SPÖ) unter Schwarz-Blau Aufsichtsratspräsidentin der ÖBB bleiben kann, erscheint aber unwahrscheinlich. Er kenne Ederer nicht persönlich, sagte Hofer. Er wolle eine "Vertrauensperson" in dieser Funktion.

Leichtfried übergab Hofer Infrastrukturministerium

Kommentare (85)

Kommentieren
Lodengrün
5
11
Lesenswert?

Ja und die 0,8 Promille

müssen auch weg denn ich fühle mich staatlichen Zwängen ausgesetzt. Und wenn wir schon dabei sind, der Gurt stört gewaltig, das ich nicht telefonieren darf ebenso.

Antworten
Jak39
4
2
Lesenswert?

#Lodengrün

Rechtsabbiegen ist bereits in einigen Ländern üblich. Aber polemisieren (meckern) ist eben einfacher als sein Hirn(wenn vorhanden)zu benützen.

Antworten
dude
3
14
Lesenswert?

Vielleicht sollte man 160 km/h...

...auch wieder einführen. Eine hervorragende Teststrecke hätten wir ja schon in Kärnten zwischen Villach West und Spittal. Dort hat sich sein Parteifreund und Vor-vor-vorgänger im Infrastrukturministerium, der legendäre Gorbach, dem Österreich "too little" war, auch schon verwirklicht. Was ich mich erinnern kann, hat sich dieser verkehrspolitische Feldversuch "sensationell gut" bewährt! Aber wie im Wahlkampf gesagt: "Sie werden sich noch wundern, was alles möglich sein wird!"

Antworten
Lodengrün
11
11
Lesenswert?

Ja und die 0,8 Promille

müssen auch weg denn ich fühle mich staatlichen Zwängen ausgesetzt. Und wenn wir schon dabei sind, der Gurt stört gewaltig, das ich nicht telefonieren darf ebenso.

Antworten
gerhard2412
27
13
Lesenswert?

Jetzt überfordert der Hofer aber

die Linksposter. Jetzt müssen die glatt SELBER denken beim Autofahren. Vorbei ist es mit dem Faust-in-die-Höhe-Reflex an der Ampel wenn rot kommt. Wo komm ma denn da hin wenn rot nicht mehr rot ist. (Und der arme Eisenbahner, jetzt ham sie ihm das Kappl auch noch weggenommen)
Sanktionen her, aber rasch!!!!!
Rechtsabbiegen kommt für einen Linken ja gar nicht in die Tüte, und wenn ma immer nur im Kreis fahren........
Und für die Schlichten - das war natürlich sarkastisch gemeint.

Antworten
Feja
5
21
Lesenswert?

Brav weiter üben Gerhard

Vielleicht schaffst dann irgendwann ein wirklich sarkastisches Posting, bei dem dein Hinweis darauf gern sarkastisch sein zu wollen, unnötig wird..

Antworten
Zeitgenosse
17
6
Lesenswert?

Werde

Rechts abbiegen, aber nur mit dem Auto. Sonst kommt rechts für mich nicht in Frage.
Zum Ausgleich könnten wir ja wieder links fahren einführen wie in England.
In der ersten Republik wurde in Österreich links gefahren, bis der der Herr aus Braunau einmarschierte.

Antworten
steble
7
14
Lesenswert?

rechtsabbiegen bei rot.....super!

rechtsabbiegen ist sooo vernünftig.
bin/war sehr viel in usa und australien und durch dieses gesetz wird der fliesende verkehr noch benzin/diesel schonender.
weniger stau an den kreuzungen. wäre super

Antworten
Mein Graz
19
6
Lesenswert?

@steble

Benzin-/Dieselschonender? Warum?
Man darf nicht einfach so drüber brausen, man muss trotzdem runterbremsen und oft auch halten, vor allem, wenn die Kreuzung schlecht einsehbar ist.
Wie kann man da Treibstoff sparen?

Antworten
steble
2
17
Lesenswert?

treibstoffsparen!

es geht nicht um treibstoffsparen, es geht darum das staus an der kreuzung weniger werden und dadurch weniger auspuffwerte an den kreuzungen entstehen und der verkehr flüssiger wird. wenn eine kreuzung schlecht einsehbar ist wird man es sicher nicht machen!!

Antworten
Mein Graz
8
4
Lesenswert?

@steble

Oje, an die Staus hab ich nicht gedacht.
Allerdings, wenn ich mir ein Auto ausleihe, schaltet das automatisch ab, wenn ich stehen bleib. Also auch treibstoffsparend...

Antworten
koi1956
4
3
Lesenswert?

Hmm..und in der..

Praxis??Ampel Rot,1.Auto Rechtsabbieger!Ahh Grün! Ups! Zebrastreifen,Fussgänger,warten!kein geradeausfahren möglich(Einspurig!)Alter Mann(Fussgänger) noch drüber!Ampel Rot!!bitte warten!

Antworten
Patriot
16
20
Lesenswert?

Dumm, dümmer, 160 km/h!

.

Antworten
Jak39
0
3
Lesenswert?

*Patriot

160km/h warum nicht ,passiert eh so wenig. Und das unnötige Handy-Verbot, die "wichtigen", Telefonate kann man doch nur im Auto abwickeln.

Antworten
tannenbaum
17
19
Lesenswert?

Für Rechtsabbiegen ist er ja Spezialist. 160 sind ein Schmarrn!

Antworten
Whiterussian
9
17
Lesenswert?

Jawohl,...

...gleich einmal ran an die Leuchtturmprojekte!

Antworten
GordonKelz
15
18
Lesenswert?

INFRASTRUKTUR......RECHTS ABBIEGEN...

...das Wahlprogramm der FPÖ in der kommenden Legislaturperiode....??
Gordon Kelz

Antworten
duesentrieb1
19
14
Lesenswert?

Die ERSTE

halbwegs vernünftige Aussage der Türkisch-Blauen. Auch der 130er gehört ganz schnell geprüft und mit einer verkehrs- und wetterabhängigen Beschränkung (auch bis 80) getauscht.

Antworten
petrbaur
22
24
Lesenswert?

^^

rechts abgebogen sind wir schon vor 2 monaten

Antworten
mahoni1970
10
10
Lesenswert?

eh klar,...

...dass so ein billiges Wortwitzerl kommen muss.

Antworten
petrbaur
4
4
Lesenswert?

..

warum schwer wenn man sichs auch einfach machen kann ;)

Antworten
Mein Graz
10
16
Lesenswert?

@mahoni

Heute können wir noch lachen, bald ist es damit vorbei. Wenn erst mal die Wähler draufkommen, was sich für sie alles verschlechtert, ist Schluss mit Lustig.

Antworten
mahoni1970
14
5
Lesenswert?

Jetzt schauen...

...wir einmal. Es gehört zu einer gestandenen Demokratie, dass es auch möglich sein darf, anders zu denken und zur regieren. Was sich die Linke in den letzten Jahren und Monaten so erlaubt hat, hat nämlich mit Demokratie gar nichts zu tun, eher mit Hetze.

Antworten
Mein Graz
2
5
Lesenswert?

@mahoni

Bist du sicher, du weißt wovon du schreibst?
Gehetzt haben die Rechten, so lange sie in der Opposition waren.
Jetzt sind die Roten in der Opposition und somit sie dran, ihre Meinung zu Regierung und ihrer Politik zu äußern, ohne konkrete Vorschläge zu machen - wie wir es von den Blauen ja kennen.

Antworten
fans61
32
26
Lesenswert?

Allein da sieht man was Hofer

für ein einfältiger Kapazunder ist.
Nur noch lächerlich.

Antworten
Butterkeks
9
23
Lesenswert?

...

Sie dürfen bitte gerne Ihre Aussage näher begründen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 85