Protest gegen FPÖ Demo gegen Burschenschafter im Parlament

Rund 200 Menschen versammelten sich in der Wiener Innenstadt, um gegen die Angelobung von Burschenschaftern als FPÖ-Abgeordnete im Nationalrat zu protestieren.

Rund 200 Menschen versammelten sich am Donnerstag in der Wiener Innenstadt, um gegen die Angelobung von Burschenschaftern als FPÖ-Abgeordnete im Nationalrat zu protestieren.

HERBERT PFARRHOFER
HERBERT PFARRHOFER
HERBERT PFARRHOFER
HERBERT PFARRHOFER
HERBERT PFARRHOFER
HERBERT PFARRHOFER
HERBERT PFARRHOFER
1/7

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

schteirischprovessa
1
9
Lesenswert?

Bevor überhaupt eine Regierung im Amt ist

gegen demokratisch gewählte Mandatare zu demonstrieren, ist wohl als Demonstration gegen freie Wahlen und die Demokratie zu werten. Demokratie heißt jene zu akzeptieren, die man nicht gewählt hat und mit denen man nicht einer Meinung ist.

Antworten
UHBP
9
1
Lesenswert?

@sch..

Und ein Grundpfeiler der Demokratie ist die freie Meinungsäußerung.
Nur weil einige es toll finden, dass Burschenschaftler im Parlament sitzen, muss das noch lange nicht allen gefallen.

Antworten