Artikel versenden

Heilende Erinnerung im Kellerverlies

Am 31. Oktober, 500 Jahre nach Martin Luthers Thesenanschlag in Wittenberg, beginnt das große Gedenkjahr zur Reformation. Im Vorfeld brachen zwei heimische Bischöfe, der eine evangelisch, der andere katholisch, zu den Wirkungsstätten des Reformators auf. Die Reise ins Kernland des deutschen Protestantismus geriet zur ökumenischen Wundbehandlung.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel