Artikel versenden

Fiskalrat: Regierung muss Ausgaben einbremsen

Die Wirtschaft läuft auf Hochtouren, so gut wie seit zehn Jahren nicht mehr. Die künftige Regierung dürfe das nicht durch zusätzliche Ausgaben anheizen, warnt Fiskalratspräsident Bernhard Felderer. Sonst könnten etwa die Preise stark steigen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel