FPÖ-Angriff auf ORFStrache: Wolf-Posting war nicht persönlich gemeint

Es tue dem Vizekanzler zwar leid, dass "Wolf dieses Posting persönlich genommen hat", Strache betonte jedoch, dass es sich dabei um "Satire" gehandelt habe.

INTERVIEW MIT VIZEKANZLER STRACHE
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache hat am Dienstag "ausdrücklich" festgehalten, sein via Facebook ausgesprochener "Lüge"-Vorwurf sei "nicht personenbezogen" gegen ZiB 2-Moderator Armin Wolf gemeint gewesen. Das schrieb er in einer Aktualisierung des ursprünglichen Postings. Dieses sei "Satire" gewesen, betonte er einmal mehr - "zugegeben, eine klar ersichtlich überzogene Satire".

Strache distanziert sich aber nicht von dem Posting und nahm den Vorwurf auch nicht zurück. "Es tut mir natürlich leid, wenn Armin Wolf dieses Posting persönlich genommen hat", schrieb er wörtlich. Er habe mit Wolf gesprochen und ihm mitgeteilt, dass die Statusmeldung "ausdrücklich als Satire-Reaktion auf die Wahlberichterstattung des ORF Tirol gedacht war".

Screenshot
© Screenshot

Posting nach wie vor online

Das Meme - nach wie vor online - zeigt nicht nur Wolf im Newsroom, sondern nennt den stellvertretenden TV-Chefredakteur auch namentlich, und zwar in diesem Kontext: "Das Beste aus Fake News, Lügen und Propaganda, Pseudokultur und Zwangsgebühr. Regional und international. Im Fernsehen, im Radio und auf dem Facebook Profil von Armin Wolf."

Inhaltlich bleibt Strache dabei: Das Posting "war und ist Kritik am ORF in Form von überspitzter Satire bezüglich der tendenziösen und manipulativen Berichterstattung in der jüngeren Vergangenheit".

Kommentare (36)

Kommentieren
wahlnuss
2
5
Lesenswert?

Man stelle sich vor, jemand plakatiert öffentlich:

Es gibt einen Ort der Welt, an dem Rechtsextreme das Land regieren. (Im Hintergrund das Bild eines Regierenden.) Man stelle sich das kollektive Geheul vor und die Forderung, die Plakate zu entfernen. Was man natürlich nicht machen wird, da ja alles nur satirisch gemeint sei.

Antworten
Irgendeiner
2
8
Lesenswert?

Das ist auch süß, so wie er

jetzt zurückrudert werdens ihn trotz des Alters noch bei Cambridge nehmen.Aber es war schon immer blauer Habitus etwas nicht so gemeint zu haben wenn das gemeinte gemeine Folgen hat.Und ich bin mir ehrlich schon lange unsicher obs mehr ein absichtsvolles Vorgehen ist, den Eindruck hatte ich stets bei Jörg,oder doch mehr der Tatsache geschuldet ist, daß da das Handeln im Vorstellungsraum unterblieb und der Kopf erst aufwacht wenn der Biss in den eigenen Popo droht.Aber als Phänomen hält es sich durch.

Antworten
wischi_waschi
8
3
Lesenswert?

Kasperltheater

Ich glaube wir haben ganz andere Sorgen , als das Kasperltheater zwischen , Strache, und Wolf.
Schrecklich , immer dieses Anpatzen , zwischen links und
rechts. Es ist einfach nur mehr grauslich. Beide , sind" Ungustl"
Ich wähle ab jetzt meinen Bäcker und meinen Fleischhauer
da weiß ich wenigstens was ich bekomme!!!!

Antworten
wahlnuss
3
4
Lesenswert?

Warum

den Bäcker und den Fleischhauer? Ein Zahntechniker und ein Studienabbrecher täten's auch...

Antworten
Mein Graz
2
5
Lesenswert?

@wischi_waschi

Welche Sorgen hast du?
Glaubst du wirklich, DIESE Regierung mit solchen Leuten wie Strache kann deine Probleme lösen?
Bist du tatsächlich der Meinung, dass Kurz ein so guter Politiker ist, dass in Österreich "was weiter geht"?

Ich sehe da kein Licht am Horizont.

Antworten
wischi_waschi
5
2
Lesenswert?

Mein Graz

Sie wollen unbedingt das die alte Regierung wieder auf
den Thron sitzt. Mein Graz, es muss sich was ändern so oder so
Österreich ist pleite!
Das Sozialsystem wird sich nicht halten können.
Aber , ich glaube Sie wollen und möchten das nicht verstehen.
In der Privatwirtschaft wäre alles schon vor Jahren in den Konkurs geschlittert!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antworten
Mein Graz
4
4
Lesenswert?

@wischi_waschi

Das ist aber einmal eine Neuigkeit! Österreich ist zahlungsunfähig!

Naja, liegt vielleicht daran, dass in den letzten 10 Jahren das Finanzministerium ununterbrochen in schwarzer und davor für 7 Jahre in blauer Hand war. Heut haben wir ja einen "unabhängigen" Finanzminister *lol*.

Antworten
tomtitan
0
3
Lesenswert?

Beim Fleischhauer

wär' ich mir schon nicht mehr so sicher ;-)

Aber mit Kasperltheater haben sie vollkommen recht .

Antworten
create
0
7
Lesenswert?

Na, wenn man DAS nicht persönlich nehmen soll,

was dann? Satire geht anders...

Antworten
Adler48
11
2
Lesenswert?

Regierung

Die neu gewählte Regierung macht ihren Job besser als jede zuvor mit SP-Beteiligung. Das die SPÖ halt nicht mehr regiert, passt dem linken ORF halt nicht. Die dummen Anpatzungen der Regierung wird diese nur weiter stärken.

Antworten
Mein Graz
2
5
Lesenswert?

@Adler48

Die Neuen sind so toll! Die Alten waren mies!
Nur scheinst du zu vergessen, dass die Türkisen - vormals Schwarzen - seit Jahrzehnten ununterbrochen in der Regierung sitzen. Damals war alles schlecht, aber jetzt, seit sie die Farbe gewechselt haben, sind sie super? Naja, sie sind nicht nur farblich den Blauen näher gerückt, sondern auch politisch, und das gefällt den Kornblumenfreunden natürlich.

Ich nehme nicht an, dass du die Blauen meinst, die jetzt einen guten Job machen, denn sonst müsste ich glatt annehmen, dass du direkt aus der blauen Parteizentrale postest.

Antworten
Adler48
3
2
Lesenswert?

@mein Graz

Ihre SPÖ hat in Graz (Gemeinderat) den Stellenwert den sie verdient: ca. 10%. Gut so!

Antworten
create
4
8
Lesenswert?

Tatsächlich?

Was hat sie denn bisher Tolles gemacht, die neu gewählte Regierung? Wenn Sie da mal kurz zusammenfassen könnten, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Ich tu mir damit grad ein bissl schwer...

Antworten
lieschenmueller
2
4
Lesenswert?

Wären Sie ein anderer Vogel, mit "F." beginnend, wie die Partei,

käme mir Ihr Posting bekannt vor ;-)

Antworten
pantau
4
7
Lesenswert?

tja, die leute haben ihn gewählt,

und der basti hat ihn -wie zu erwarten war - die regierung geholt.
lebt jetzt damit und gewöhnt euch dran.

die medien (auch die kleine aber vor allem krone und österreich) werden ihn und seine konsorten weiterhin in den himmel schreiben.
schlimme zeiten stehen uns bevor...

Antworten
alsoalso
3
10
Lesenswert?

Wer war von HC nicht zu erwarten

Da nützt auch die Brille nichts.......die Eigenschaften und das Niveau bleiben trotzdem unten.....leider haben das noch immer viele nicht überzuckert......er gehört in eine Bananenrepublik oder in ein Vorstadtbeisl

Antworten
Leberknoedel
1
9
Lesenswert?

Der HC muss sich wahrscheinlich selbst

in die Wangen beißen um bei dieser Aussage nicht zu lachen

Antworten
sg70
3
25
Lesenswert?

Wie's halt grad passt, nicht?

bei den Missbrauchsvorwürfen im ÖSV war er noch der Meinung: "Ich glaube, es ist nicht dienlich, irgendwelche Dinge in den Raum zu stellen, die nicht restlos auf den Tisch gelegt werden und daher nicht aufklärbar sind".
Bei den Lügen-Vorwürfe an Wolf ists nicht so, da ists offensichtlich dienlich.

Aber wie sagte er auch "Alles was an strafrechtlicher Relevanz da ist, hat im Rechtsstaat entsprechend bewertet, ermittelt und auch gerichtlich beurteilt zu werden".
Na dann schau ma mal. Ich hoffe Wolf bleibt bei der Klage.

Antworten
Geerdeter Steirer
2
19
Lesenswert?

Ganz schlicht und einfach HC ,

Hirn aktivieren bevor solch Unsinn verzapft oder ausgesprochen wird, haben Satiriker ein Problem damit da ihnen das überzogene Temperament einen Streich oder Strich durch die Rechnung macht.

Mach einfach deine Arbeit in deinem zuerkannten Kompetenzbereich HC und halt dich aus Kompetenzbereichen raus welche nicht in dein Arbeitsgebiet gehören!

HC, du bist nur ein Handlanger des Bürgers, mach also diese Arbeit und unterlasse die stetige unnötige Zündlerei, der Imageverlust ist schon im Gange, ich hoffe es ist genug Porzellan schon zerbrochen worden.

Wenn dies die Gehirnstränge verfehlt tritt einfach und ohne Aufsehen zurück !!

Antworten
tomtitan
2
27
Lesenswert?

Wer's glaubt, wird selig!

Nicht persönlich, aber seinen Namen hinschreiben - blöder geht's echt nicht!

Antworten
voit60
6
27
Lesenswert?

liebe ÖVP

ihr und nur ihr seid verantwortlich für die Regierungsbeteiligung dieser blauen Chaostruppe. War schon 2000 so, und hat sich jetzt fortgesetzt.

Antworten
Mein Graz
4
11
Lesenswert?

@voit60

Was tut Mann (Frau) nicht alles, um seine/ihre Ziele zu erreichen und zum Futtertrog zu kommen!

Nachher kann man ja in der Versenkung verschwinden, schweigen oder sich nicht einmischen...

Antworten
fortus01
0
3
Lesenswert?

@Mein Graz

... oder als Aufsichtsrat zu RWE!!!! , .... oder zu Raiffeisen, ...... to be continued....

Antworten
Mein Graz
0
2
Lesenswert?

@fortus01

Oder in den Aufsichtsrat der ÖBB beordert werden - to be continued...

Antworten
CuiBono
5
23
Lesenswert?

Bitte nicht aufregen

Ist ja nur ein bedauerlicher Einzelfall.

Ach ja - noch zwei Fragen:
Was sagt denn die Nummer 1 dieser Regierung, der junge hübsche Studienabbrecher dazu?
Zieht er mit, diese ach-so-böse "SPÖ-Burg" namens ORF sturmreif zu schießen, um endlich diese Republik gesamtheitlich in den Griff zu kriegen?

Antworten
spwolfg
3
12
Lesenswert?

Jeden Tag Strache....

Hörts doch endlich auf, nicht zu ertragen.
Wie eine Parteizeitung!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 36

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.