Wiener SPÖHäupl übergibt Bürgermeisteramt am 24. Mai an Ludwig

Michael Häupl, amtierender Wiener Bürgermeister, und Michael Ludwig, designierter Wiener Bürgermeister, zum weiteren Fahrplan der Amtsübergabe.

© APA/Hans Klaus Techt
 

Michael Häupl wird nach 24 Jahren das Amt des Wiener Bürgermeisters in der Gemeinderatssitzung am 24. Mai zurücklegen bzw. an seinen Nachfolger, den neuen SPÖ-Landesparteivorsitzenden Michael Ludwig, übergeben. Darüber informierten die beiden am Donnerstag bei einem gemeinsamen Gespräch mit Medienvertretern. Die Vorgangsweise sei "gut und abgestimmt", betonte der Noch-Stadtchef.

Ludwig präsentierte am Vormittag auch seinen Fahrplan bis zur Amtsübernahme, die im Zuge einer Wahl durch eine Mehrheit der Gemeinderatsabgeordneten legitimiert werden muss. Schon Mitte März lädt der Neo-Parteichef den rund 60 Genossen umfassenden "Erweiterten Vorstand" zu einer "Zukunftsklausur". Dabei sollen sowohl inhaltliche als auch personelle Weichenstellungen besprochen werden.

Wiener Bürgermeister Häupl übergibt Amt am 24. Mai

Die daraus resultierenden Beschlüsse - also nicht zuletzt einen Umbau der Stadtregierung - will Ludwig am 14. Mai durch die Gremien der Rathaus-Roten bringen. Über seine Pläne, wer der SPÖ-Ressortverantwortlichen seinen Job verlieren bzw. wer neu im Team sein wird, ließ sich der Parteivorsitzende freilich kein Wort entlocken.

Kommentare (2)

Kommentieren
georgXV
0
1
Lesenswert?

?

warum müssen wir noch so lange warten ???

Antworten
sonniboy
0
2
Lesenswert?

Einen Tag vor Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung.

Ob es da einen Zusammenhang gibt?

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.