NationalratswahlPolitik aus der Nähe: Die junge Jury

Zum vierten Mal: Die Kleine Zeitung bat junge Wählerinnen und Wähler, uns im Wahlkampf zu begleiten, die Politik aus nächster Nähe zu beobachten und durch ihre Fragen auch unseren Leserinnen und Leser überraschende Einblicke zu gewähren.

Lorenz Tripp und Christian Steinwender mit Redakteurin Claudia Gigler auf der Bühne © Gery Wolf
 

19 politikinteressierte Jungwählerinnen und -wähler aus der Steiermark und aus Kärnten begleiten uns bei dieser Wahl: Sie sind dabei bei Wahlkampfauftritten, stellen mit uns Fragen auf der Bühne, bewerten die Auftritte der Kandidaten, beobachten die Performance der Parteien in den sozialen Medien und unterziehen ihre Aussagen einem Faktencheck.

Mit dabei: Katja Heine, Konstantin Krimberger, Sara Schmidt, Benedikt Quinz, Martin Christian Huber, Ziyad Osman, Lorenz Tripp, Eva Wackenreuther, Christian Steinwender und Teresa Haupt aus der Steiermark.

Die junge Jury in der Steiermark

  • Katja Heine, 18, St. Margarethen / Raab
  • Konstantin Krimberger, 17, Graz
  • Sara Schmidt, 22, Feldbach
  • Benedikt Quinz, 20, St. Marein bei Knittelfeld
  • Martin Christian Huber, 19, Graz
  • Ziyad Osman, 20, Graz
  • Lorenz Tripp, 18, Hart b. Graz
  • Eva Wackenreuther, 22, Wien
  • Christian Steinwender, 19, Weißkirchen (Pichling)
  • Teresa Haupt, 21, Semriach

Die junge Jury Steiermark mit Redakteurin Claudia Gigler und Markus Leodolter, Chef des Video-Teams Foto © Juergen Fuchs

Und: Melina Zöhrer, Carmen Lienbacher, Elena Marko, Jörg Stückler, Marcel Senfter, Markus Gratzer, Verena Peternel, Simone Ratheiser und Anna Maria Fister aus Kärnten.

Die junge Jury in Kärnten

  • Melina Zöhrer, 16, Weißensee
  • Carmen Lienbacher, 22, Villach
  • Elena Marko, 17, Klagenfurt
  • Jörg Stückler, 18, Bad St. Leonhard
  • Marcel Senfter,18, Sillian
  • Markus Gratzer, 17, Kötschach-Mauthen
  • Verena Peternel, 19, Klagenfurt
  • Simone Ratheiser, 25, Wieting / St. Veit
  • Anna Maria Fister, 19, Feldkirchen

Foto © ©helgebauer

Schon zum vierten Mal haben wir junge Wahlberechtigte, zwischen 16 und 25 Jahren alt, gebeten, uns in Wahlkampf zu begleiten. Der Auftakt war die steirische Landtagswahl 2015. Danach kam die Bundespräsidentschaftswahl 2016, gefolgt von der Grazer Gemeinderatswahl 2017. Jetzt ist es die Nationalratswahl 2017, die unsere jungen Leserinnen und Leser beschäftigt und sie von einem Ereignis zum nächsten trägt. Bis zum Wahltag, dem 15. Oktober, den viele von ihnen direkt in der Hofburg verbringen werden, um aus allernächster Nähe zu beobachten, wer zu den Siegern und wer zu den Verlierern der "Wahlschlacht" zählt.

Junge Menschen stellen andere Fragen als Journalistinnen und Journalisten. Politikerinnen und Politiker wählen eine andere Sprache, wenn sie junge Gesichter vor sich sehen. Wir versuchen, aus diesen Begegnungen Geschichten zu machen, die alles Leserinnen und Leser mit ungewöhnlichen Inhalten und Perspektiven überraschen.

Insgesamt sechs Mal stehen Mitglieder der jungen Jury mit uns auf der Bühne:

  • Mittendrin in der Heimat mit Heinz-Christian Strache (FPÖ): 2. September
  • Mittendrin in Europa mit Ulrike Lunacek (Grüne): 16. September
  • Mittendrin in der Ausbildung mit Matthias Strolz (Neos): 19. Sseptember
  • Mittendrin in einem sicheren Leben mit Peter Pilz (Liste Pilz): 22. September
  • Mittendrin in der Arbeitswelt mit Christian Kern (SPÖ): 25. September
  • Mittendrin im Grenzland mit Sebastian Kurz (ÖVP): 6. Oktober

Zusätzlich helfen uns unsere jungen Wahlbeobachter, die Parteien in den sozialen Medien zu beobachten und das Bedürfnis nach Faktenchecks zu erkennen.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.