Hofer für EU-Austritt bei Türkei-Eintritt

FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer plädiert für einen EU-Austritt Österreichs, sollte die Türkei der Union beitreten. Das erklärte er in einem Interview für die "Tiroler Tageszeitung". Serbien müsste nach Geschmack Hofers auf eine EU-Mitgliedschaft warten, bis die Schengen-Außengrenzen funktionieren. Begrüßen würde er eine Volksabstimmung in Südtirol über eine Rückkehr zu Österreich.

© APA
 

Frühere Überlegungen, das NS-Verbotsgesetz abzuschaffen, hat Hofer mittlerweile gründlich verworfen: "Ich gehe heute sogar so weit, dass ich sage: Das NS-Verbotsgesetz ist wichtiger denn je. Nicht zuletzt durch die Völkerwanderung wird auch der Antisemitismus zum Problem."

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

OliverCromwell
1
2
Lesenswert?

Meine

Stimme für die FPÖ !

Antworten
Schlingel1
2
6
Lesenswert?

So wie die FPÖ in der Flüchtlingsfrage als einzige Partei mit ihrer Einstellung Recht hatte, hat auch Hofer mit seiner klaren Ansage Recht, wir brauchen klare Aussagen, und kein Herumeiern.

Antworten
mMeinung
2
6
Lesenswert?

egal wer das jetzt sagt!!

ein isl. land hat nichts zu suchen in einen christliche oder einfach gesagt in einen demokratischen land!

der isl. duldet nichts neben sich
und alleine das ist genug um verachtet zu werden und niemals einen anspruch zu akzeptieren...

Antworten
unterhundert
9
3
Lesenswert?

und wieder einmal,

ein unnötiger Rülpser eines FPÖlers. Austritt aus der EU, dann haben wir noch einmal 400.000 Arbeitslose mehr, = 800.000. Ausserdem, kann der B.P. dies nicht machen, er kann höchstens einen Gefrierfleischorden an seine Leute vergeben.

Antworten
evi44
2
2
Lesenswert?

Recht hat Herr Hofer!

Was glauben Sie, was los ist, wenn die Türkei, Serbien.... zur EU kommen. Die Arbeitslosenrate würde unglaublich hoch schnellen. Wir haben es ja schon erlebt, als die letzten Länder in den Verein aufgenommen wurden. Ein Austritt wäre sicher nicht einfach, Österreich aber nicht schlechter dran, als es jetzt schon der Fall ist.

Antworten
fromm
2
10
Lesenswert?

stimmt schon, der EU-Austritt ist kein einfacher...

das bedeutet aber nicht, dass man entgegen jeder Vernunft der Mutti aus Deutschland auf den Fuß folgen soll.
Die Aussage des Herrn Hofer verstehe ich als klare Meinung. Und das ist zu 100 % Klarheit, also alles, was die dzt. Regierung nicht anbietet.

Antworten
HeinrichDerGroße
1
7
Lesenswert?

Frage:

Warum sollte Serbien in die EU kommen? Um noch ein Land von uns durch zu füttern?
Die sollten sich, wie die letzten Jahrzehnte
an Russland (Panslawismus) anhängen...

Antworten
DSV
7
0
Lesenswert?

Lieber "KarlDerKleine", das werden Sie nie herausfinden, was Serbien mit uns Europäern gemein hat!

Antworten
Patriot
11
4
Lesenswert?

Unnötige Wortmeldung!

Ein EU-Beitritt der Türkei steht ohnedies nicht ernsthaft zur Diskussion!

Antworten
fromm
3
6
Lesenswert?

.. nicht ernsthaft zur Diskussion stehend?

Mutti hat schon vorgezeigt, wie schnell sie
Europa spalten kann! Man muss sich sehr wohl gegen dieses Vorhaben im voraus wehren! Mutti neigt dazu, alle anderen Meinungen als unmenschlich abzutun!

Antworten
Chatissa
3
20
Lesenswert?

Solche klare Aussagen gab es während der gesamten Amtszeit des jetzigen BP nicht!

Ein Grund mehr Hofer zu wählen! Wobei die Rückkehr "Südtirols zu Österreich" Wunschdenken ist. Vor 20 - 30 Jahren wäre das vielleicht noch gelungen. Heute ist nur mehr ein Tauschhandel möglich! Tausche Wien gegen Südtirol!:-)

Antworten
Kopfschüttler
24
6
Lesenswert?

Diese Aussage zeigt sein Fachwissen

Damit hat er sich endgültig Disqualifiziert.

Antworten
Sprachlos
5
15
Lesenswert?

@Kopfschüttler

Der Mann hat wahrscheinlich mehr Wissen als Sie, denn z.B. schreibt man disqualifiziert klein.

Antworten
max13
7
3
Lesenswert?

Wir brauchen keine deutsch Lehrer.

Der Hofer redet Unsinn und die blauen Mitläufer jubeln.
Der könnte auch sagen,die Welt ist eine Scheibe würden es die blauen beklatschen.
Der Strache kann stolz sein solche Wähler zu haben.

Antworten
fromm
4
21
Lesenswert?

Das wird die EU vermutlich nicht sonderlich interessieren

jedenfalls macht er eine klare Ansage und "traut" sich anderer Meinung als Frau M
zu sein.
Ich denke mir, er spricht hier für viele Österreicher.

Antworten
Pinguin17
8
22
Lesenswert?

Super!

Auch meine Meinung, wähle natürlich Hofer.

Antworten
walter250
8
23
Lesenswert?

Richtig so!

Jetzt weiss ich wem Ich meine Stimme zur unnötigen BP Wahl geben werde!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.