18 ° C
Graz

Bundespräsident

Präsident Fischers letzte Weihnachtsvisite bei Schönborn

Bundespräsident Heinz Fischer hat Kardinal Christoph Schönborn am Dienstag im Erzbischöflichen Palais seinen letzten Weihnachtsbesuch abgestattet - läuft seine Amtszeit doch im kommenden Juli aus.

 

Der höchste Amtsträger der Republik und der höchste Würdenträger der katholischen Kirche zeigten Sorge um den Frieden in der Welt und um stabile, solidarische Gesellschaftsverhältnisse in Österreich.In einer gemeinsamen Stellungnahme sprachen Fischer und Schönborn die dramatische Situation in Syrien, die Instabilität im gesamten Nahen Osten wie auch die schwierige Situation in der Ukraine an. Das vergangenen Jahr habe sehr große Herausforderungen gebracht, stellte Fischer fest. Er zeigte sich betroffen über die zahlreichen Terroranschläge, denen so viele Unschuldige zum Opfer gefallen seine. Hoffnung gäben aber der Abschluss der Wiener Atomverhandlungen mit dem Iran und das Pariser Weltklimaabkommen.

Die enorme Zahl an Flüchtlingen sei eine sehr starke "Herausforderung an die humanistische Gesinnung unserer Gesellschaft". Die karitativen Organisationen hätten sich "hervorragend bewährt", und auch die Behörden hätten inzwischen dazugelernt. Die staatlichen Aufnahmestrukturen funktionierten inzwischen besser als noch vor sechs Monaten. Schönborn ging auch auf die Not so vieler Menschen in Afrika ein, die diese zur Flucht veranlasse: "Wir können nur inständig hoffen und beten, dass diese vielen Menschen, die auf der Flucht sind, endlich Frieden erfahren dürfen."

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mMeinung
0
0
Lesenswert?

die letzte visite

is aber mit öl ;)

Antworten
Olivia30
0
4
Lesenswert?

Letzter Besuch?

Als Agnostiker? Da wird sich der Schönborn aber freuen!

Antworten
patriotismus
0
8
Lesenswert?

Gott sei Dank verschwindet der Fischer im Juli

im politischen Nirvana!
Dort kann er dann seine Mehrfachpensionen genießen...

Antworten
latisana
0
11
Lesenswert?

Hat er die Flüchtlinge

im erzbischöflichen Palais auch besucht, die der Schönborn dort einquartieren wollte, oder waren das wie immer nur leere Worte und ein warmes Gebet?????

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.