9 ° C
Graz

Lange Nacht der Kirchen am 29. Mai

Am 29. Mai stehen die Türen von 740 Kirchen in ganz Österreich für Besucher offen. Zum elften Mal findet die "Lange Nacht der Kirchen" statt, zu der die im Ökumenischen Rat vertretenen christlichen Glaubensgemeinschaften einladen. Mehr als 3.000 Programmpunkte werden geboten, hieß es am Montag in einer Pressekonferenz. Zum Auftakt gibt es einen Schweigemarsch für verfolgte Christen.

© APA (Archiv)
 

An Örtlichkeiten ist heuer der "Raum der Stille" am Wiener Hauptbahnhof erstmals mit dabei. Weitere Neuzugänge sind die Albertus Magnus Schule in Wien, die serbisch-orthodoxe Neulerchenfelder Marienkirche oder die rumänisch-orthodoxe Kirche in Wiener Neustadt. Auch die Diözese Vorarlberg nimmt nach zweijähriger Pause wieder teil.

Thematisch geht es heuer um verfolgte Christen in Gegenwart und - Stichwort Armenier-Genozid - Vergangenheit. Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich dem 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs. Im Vorjahr nahmen 320.000 Menschen teil. Ähnliches halten die Veranstalter auch heuer für möglich.

Den Anfang macht um 17.15 Uhr ein Schweigemarsch vom Stephansdom in die Augustinerkirche mit anschließendem ökumenischem Gottesdienst. Meist bis 1.00 Uhr nachts stehen dann die Kirchen offen. Einen noch längeren Atem hat man in St. Ruprecht in der Wiener Innenstadt, dort läuft das Nachtgebet bis 7.00 Früh.

Kommentare (1)

Kommentieren
hermannsteinacher
0
1
Lesenswert?

Immer

sehr gute Angebote!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.