SPÖ will sich in Opposition neu aufstellen

Die SPÖ will in der Opposition einen Prozess zur Neuaufstellung starten und sich als Gegengewicht zum "Spektakel" der "Brot- und Spiele-Politik" von ÖVP und FPÖ positionieren. Das gab Parteichef Christian Kern nach dem SPÖ-Vorstand bekannt.

Kommentare (3)

Kommentieren
Hohenwanger
0
1
Lesenswert?

Was vermurkst worden ist

kann die SPö nicht mehr dort hin bringen, wo sie hin möchte.
Arbeit und Einkommen brauchen die Leute.

Antworten
wjs13
1
2
Lesenswert?

Seit der Wahl und mit Sissy Kern am Ruder

spielen sie nur noch beleidigte Leberwurst.
Wie wollen die sich ernsthaft neu aufstellen, wenn sie ständig Verunglimpfungen wie "Spektakel" der "Brot- und Spiele-Politik" und ähnliches von sich geben.
Ernsthafte Politik hört sich anders an.
Oder ist da noch immer ein israelischer Spindoktor am werken?

Antworten
logischesdenken
0
2
Lesenswert?

Das einzig.............

richtige was getan werden muss um wieder mal glaubwürdig zu werden und hoffentlich zu bleiben !!!!!
Gute, offene und ehrliche Oppositionsarbeit mit realistischem Einsatz was als Volksvertreter von den Bürgern erwartet wird !

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.