17 ° C
Graz

Vollversammlung der Bischofskonferenz gestartet

© APA
 

Die österreichische Bischofskonferenz hat Montagnachmittag ihre Vollversammlung in der Kärntner Gemeinde Tainach (Tinje) gestartet. Kardinal Schönborn resümierte dabei die Pfarrgemeinderatswahl und würdigte, dass sich österreichweit rund 30.000 Menschen für die nächsten fünf Jahre bereit erklärt hätten, "sich für die Pfarrgemeinden und damit für die Menschen in diesem Land zu engagieren".

Weitere Themen der bischöflichen Beratungen sind das "Jahr des Glaubens" anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums des Zweiten Vatikanischen Konzils sowie liturgische Fragen. So werde es im Rahmen der Vollversammlung um die Vorarbeiten zur Neuauflage eines Gemeinsamen Gebet- und Gesangbuchs gehen, sagte Schönborn.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.