Artikel versenden

Mehr Anzeigen bei Straftaten mit Betäubungsmitteln

Bei den angezeigten Straftaten mit Verwendung von Betäubungsmitteln ist im Vorjahr ein deutlicher Anstieg verzeichnet worden. Nach 63 Anzeigen im Jahr 2014 gab es nun 113 Fälle, bei denen K.o.-Tropfen oder ähnliche Substanzen eine Rolle gespielt haben könnten.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel