Oberösterreich

Taucher überlebte Notaufstieg im Attersee nicht

Im Attersee ist es am Freitag zu einem tödlichen Tauchunfall gekommen. Ein 49-jähriger Pole starb nach einem Notaufstieg aus 125 Meter Tiefe. Die Ursache für den überhasteten Aufstieg ist nicht bekannt.

Sujetbild © (c) APA/WERNER KERSCHBAUMMAYR (WERNER KERSCHBAUMMAYR)
 

Ein Taucher hat Freitagmittag im Attersee bei Steinbach (Bezirk Vöcklabruck) einen Notaufstieg aus rund 125 Meter Tiefe nicht überlebt. Ein Motorbootfahrer fand den 49-jährigen tot im Wasser treibend, teilte die Polizei mit. Warum es zu dem Notaufstieg kam, stand vorerst noch nicht fest.

Der Pole war gemeinsam mit einem Freund bei der sogenannten schwarzen Brücke in den See gestiegen. In einer Tiefe von 40 Metern bekam der Bekannte Probleme und stoppte dort den Tauchvorgang. Daraufhin habe der 49-Jährige die Unterwassertour alleine fortgesetzt. Nach rund 20 Minuten soll er an seinem Landsmann vorbei nach oben geschossen sein, teilte die Polizei mit.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.