Führerschein wegAuto mit 232 km/h auf Südostautobahn unterwegs

Anzeige und ein Verfahren zum Führerscheinentzug laufen.

© dpa/dpaweb
 

Ein Pkw ist am Dienstagnachmittag auf der Südostautobahn (A3) im Bezirk Eisenstadt-Umgebung mit 232 km/h an einem mobilen Radargerät der Polizei vorbeigerast. Den Lenker der dunklen Limousine mit Wiener Kennzeichen, die im Raum Steinbrunn - bei erlaubten 130 km/h - geblitzt wurde, erwarten nun eine Anzeige und ein Verfahren zum Führerscheinentzug, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Auch ein Verkehrsteilnehmer aus dem Bezirk Baden dürfte nach einer Geschwindigkeitsübertretung auf der A3 befristet seine Lenkerberechtigung los sein: Er war bereits am Vormittag in Fahrtrichtung Eisenstadt mit Tempo 190 gemessen worden.

 

Kommentare (11)

Kommentieren
cleverstmk
2
3
Lesenswert?

Testfahrt??

Vielleicht eine Testfahrt für die blauen Wunderwuzzis????

Antworten
Paddington
1
4
Lesenswert?

Selbstüberschätzung

Nicht jeder Schnellfahrer ist zwangsläufig auch ein guter Autofahrer.
Meine Beobachtung in den letzten Tagen: Auch bei Schneefahrbahn lassen sich Drängler nicht aufhalten (also nicht jeder, der meint, schnell fahren zu wollen, verfügt über die nötige Einsicht - aber ist ja kein Problem, die nächste Werkstatt macht den Schaden gegen gutes Geld ja wieder gut)

Antworten
georgXV
6
5
Lesenswert?

FREIE Fahrt für FREIE und mündige Bürger !!!

dies ist KEINE Aufforderung zum aggressiven Rasen und / oder zum Fahren unter Alkohol- und / oder Drogeneinfluß !!!

Antworten
Mein Graz
2
8
Lesenswert?

@georgXV

Entschuldige mal, aber gehts dir noch gut?
Hier fährt ein Idiot mit mehr als 100, der andere mit 60 km/h zu viel, und statt dass du einmal zum Nachdenken anfängst, wie schnell ein Unschuldiger zum Handkuss kommen kann, postest du hier diesen Blödsinn?

Manchmal frag ich mich wirklich, ob ein Sturzhelm nicht zu Recht auch als Hohlraumschutz bezeichnet wird.

Antworten
georgXV
6
2
Lesenswert?

?

P.S.: ich bin KEIN Mitglied / Wähler der FPÖ !!!

Antworten
tannenbaum
7
7
Lesenswert?

Der

hat den Hofer wohl ein pisserl missverstanden, oder ist er gar ein Fan von ihm!

Antworten
heinz31
28
21
Lesenswert?

Da sieht man wieder

für welche Geschwindigkeiten unsere Autobahnen geeignet sind. Zumindest teilweise. Weil: passiert ist dem Schnellfahrer ja nichts, oder?

Antworten
Mein Graz
3
10
Lesenswert?

@heinz31

Wenn einer auf dich schießt und dich nicht trifft, sagst du dann auch: "da sieht man ja, dass Waffen ungefährlich sind!"?

Antworten
Jiyu
4
13
Lesenswert?

Die Straße vielleicht...

...Autos und Fahrer aber nicht. Physik und Anatomie kann man nicht so einfach besiegen. ;-)

Auch wenn moderne Autos imer besser werden von der Sicherheit in einem FIA Rennwagen sind wir noch weit entfernt.

Antworten
paulrandig
4
11
Lesenswert?

heinz31

Manche Autobahnstücke sind auch zum Landen von Flugzeugen geeignet. Es sind auch laufende Kettensägen zum Jonglieren geeignet. Wenn man es kann und in einer menschenleeren Umgebung ausführt - gerne!
Genau deshalb gibt es die Gelegenheit mit dem Privatauto Rennstrecken zu benutzen.

Antworten
styrianprawda
1
11
Lesenswert?

@heinz31

Muss alles gemacht werden, was "zumindest teilweise" geht?

Dann könnte man Ihnen auch eine Ohrfeige geben. Da passiert auch nichts Wesentliches. "Zumindest meistens".

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.