Streit eskalierteFrau Prothese ausgeschlagen, sie wehrte sich mit Messerstichen

Gar nicht zimperlich ist ein Paar in Wien im Zuge eines Streits miteinander umgegangen.

© Scheriau
 

Zunächst dürfte der Mann der 35-jährigen Frau am Montagabend die Zahnprothese ausgeschlagen haben. Sie wehrte sich, indem sie mit einem Küchenmesser auf den 40-Jährigen einstach. Er erlitt mehrfache Stichverletzungen im Unterschenkel, an der Schulter und am Oberarm. Die 35-Jährige wurde festgenommen.

Weshalb das Paar in Favoriten in Streit geraten war, ist unklar. Die beiden sind laut Polizei jedoch dem Drogenmilieu zuzuordnen. Ein Nachbar beobachtete über den Türspion, wie die Auseinandersetzung zunächst am Gang eskalierte und sich dann in die Wohnung verlagerte.

Die Frau holte sich eine blutige Nase, der Mann wurde im Bereich des rechten Unterschenkel, an der linken Schulter und des linken Oberarms verletzt. Die Stiche waren nicht lebensgefährlich, er wurde in ein Spital gebracht. Die 35-Jährige wurde in Haft genommen.

(Schluss) lor/ad

APA0287 2018-02-13/12:38

131238 Feb 18


---------------------------
Kategorien:
Kriminalität und Justiz/Exekutive/Festnahme

Geobezug:
Wien/Wien

Klicken Sie auf die unterstrichenen Wörter, um weitere Meldungen zu diesen Themen zu bekommen.

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.