Überwältigt und gewürgtSchlafende Bauernfamilie brutal überfallen

Schwiegersohn und Tochter wurden durch Schreie wach, sie schlugen die Täter in die Flucht. Diese nutzten Schraubenzieher und Brecheisen als Waffe.

Sujetbild © APA/dpa/Nicolas Armer
 

Eine Familie ist in ihrem Bauernhaus in Seekirchen (Flachgau) in der Nacht auf Donnerstag überfallen worden. Laut Salzburger Polizei drangen zwei Männer in das Bauernhaus ein. Weil sie ein Licht einschalteten, wachten eine 54-jährige Frau und ihr 63-jähriger Mann auf, die im Erdgeschoß geschlafen hatten.

Das Paar wurde überwältigt. Einer der Täter, mit einem Brecheisen bewaffnet, nahm die Frau in den Würgegriff und zerrte sie aus dem Bett. Sein Komplize, der mit einem Schraubenzieher ausgerüstet war, stürzte sich auf ihren Mann und kniete sich auf dessen Hals. Doch die Räuber hatten nicht mit dem Verhalten der 54-Jährigen gerechnet. Sie schrie um Hilfe und wehrte sich heftig.

Durch den Lärm wachten ihre 24-jährige Tochter und deren 25-jähriger Mann auf. Der 25-Jährige wollte gerade über die Treppe hinuntergehen, als die Räuber aus dem Schlafzimmer kamen. Einer der beiden zog eine Schusswaffe. Der 25-Jährige trat den Rückzug an und schrie: "Hilfe, Hilfe, Polizei!" Mit einem Besenstiel versuchte er die Täter mit Schlägen auf Distanz zu halten. Seine Frau alarmierte unterdessen die Exekutive. Der 25-Jährige sagte den Räubern daraufhin, dass die Exekutive bereits unterwegs sei. Die beiden flüchteten daraufhin ohne Beute.

Erfolglose Fahndung

Polizeistreifen suchten noch nach den Räubern, aber ohne Erfolg. Die 54-jährige Frau wurde verletzt. Die Täter wurden als 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Einer war 1,75 bis 1,85 Meter groß, der andere 1,80. Der Zweite war dunkel bekleidet, der erste trug unter anderem dunkle Jeans und hatte sich ebenso wie sein Kompagnon mit einem Schal getarnt. Der erste hatte außerdem eine Faustfeuerwaffe dabei. Beide hatten dunklen Teint. Die Polizei bat um Hinweise an das Landeskriminalamt Salzburg unter 059-133-50-3333

Kommentare (2)

Kommentieren
wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

Immer diese Beschreibungen

Hallo dunkler Teint????

Antworten
Spitzer Walter
1
3
Lesenswert?

Endlich

wurde die Bezeichnung "Homeinvasion" nicht gennant!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.