Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 27. August 2014 11:01 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Geht mit Energiesparlampen doch das falsche Licht auf? Klimawandel spült giftige Fische ins Mittelmeer Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Klima Nächster Artikel Geht mit Energiesparlampen doch das falsche Licht auf? Klimawandel spült giftige Fische ins Mittelmeer
    Zuletzt aktualisiert: 13.02.2008 um 21:56 Uhr

    Las Vegas könnte in 13 Jahren das Wasser ausgehen

    Der Wasserverbrauch in der Wüstenstadt steigt. Der nahegelegene Lake Mead verdunstet.

    Caesars Palace in Las Vegas

    Foto © APCaesars Palace in Las Vegas

    Der Wüstenstadt Las Vegas droht binnen weniger Jahre das Trinkwasser auszugehen. Wissenschaftlern zufolge verbraucht die unaufhaltsam wachsende Spielerstadt so viel Wasser, dass ihr wichtigster Vorrat, der Lake Mead, bis zum Jahr 2021 erschöpft sein könnte.

    Fakten

    Las Vegas bezieht sein Trinkwasser zu 90 Prozent aus dem Lake Mead.

    50-prozentige Wahrscheinlichkeit. Sollte die Metropole ihre Gewohnheiten nicht ändern, bestehe eine 50-prozentige Wahrscheinlichkeit für ein vollständiges Austrocknen des Sees in 13 Jahren, erklärte der Umweltexperte Tim Barnett, einer der Autoren einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Universität von Kalifornien in San Diego. "Wir waren sprachlos angesichts dieses Ergebnisses", sagte Barnett. "Wir haben nicht erwartet, dass das Problem so groß ist und so unmittelbar droht."

    Klimawandel. Die Wissenschaftler machen neben dem starken Verbrauch auch den Klimawandel und Verdunstung dafür verantwortlich, dass sich der See nicht ausreichend auffüllt und derzeit nicht einmal halb voll ist. Der Lake Mead wird vom Fluss Colorado gespeist, dessen Wassermengen immer stark schwanken. Nach Jahren unter Durchschnitt liegt der Zufluss erst in jüngster Zeit wieder über dem langjährigen Mittel.


    Foto

    Foto © AP

    Venetian Casino Ressort - in 13 Jahren ein Bild der Vergangenheit?Foto © AP

    Fakten

    Las Vegas ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada. Las Vegas zählt zu den am stärksten wachsende Städten der USA. Durchschnittlich verbraucht jeder Bürger von Las Vegas ca. 700 Liter Wasser am Tag.

    Foto

    Foto © Reuters

    Las Vegas ist vor allem wegen ihrer Casinos bekanntFoto © Reuters

    Mehr Klima

    Mehr aus dem Web

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!