Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 04:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kärntens Wirtschaft bleibt ein Sorgenkind Finanzminister: Athen wird 10,5 Mrd. Euro brauchen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaftskrise Nächster Artikel Kärntens Wirtschaft bleibt ein Sorgenkind Finanzminister: Athen wird 10,5 Mrd. Euro brauchen
    Zuletzt aktualisiert: 20.02.2009 um 16:47 UhrKommentare

    Neue Spekulationen zu Fusion GM-Chrysler

    Im Existenzkampf der beiden US-Autobauer General Motors (GM) und Chrysler kochen neue Fusionsgerüchte hoch.

    Die Zukunft von Opel scheint weiter ungewiss

    Foto © APDie Zukunft von Opel scheint weiter ungewiss

    Chrysler bezeichnete in seinem der US-Regierung vorgelegten Sanierungsplan eine Ehe mit dem Opel-Mutterkonzern GM als die "beste Option" für ein Überleben. GM hatte allerdings Ende November die Fusionsgespräche mit Chrysler offiziell abgebrochen.

    "Task Force" prüft Pläne. Eine eigens eingesetzte Kommission ("Task Force") der US-Regierung sollte laut US-Medien bei ihrem ersten Treffen am Freitag die neuen Sanierungspläne der Hersteller prüfen. Bis zum 31. März müssen sie ihre Überlebensfähigkeit konkret beweisen. Die letzte Entscheidung über weitere Milliardenkredite liegt bei Präsident Barack Obama. Die von den zwei Autobauern geforderten neuen Hilfen summieren sich zusammen mit bereits erhaltenen Krediten auf insgesamt 39 Mrd. Dollar (31,0 Mrd. Euro). Im Gegenzug will allein GM weltweit jeden fünften Arbeitsplatz streichen und Werke womöglich auch in Europa schließen.

    Abgeschwächt. Chrysler-Chef Bob Nardelli hatte zuletzt mehrfach betont, dass GM die Fusionsgespräche abgeblasen habe. GM-Chef Rick Wagoner wiederum bekräftigte die Absage wiederholt. Ein Chrysler-Sprecher sagte der Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Freitag, die Aussage in dem Plan bedeute kein Wiederaufleben der Verhandlungen mit GM. Chrysler sei derzeit in exklusiven Gesprächen mit Fiat. Die Italiener hatten vor rund einem Monat ihren Einstieg bei Chrysler angekündigt.


    Grafik

    Grafik © APA

    Grafik vergrößernMilliardenspritzenGrafik © APA

    Sinn & Zweck

    Die drastischen Kosten-senkungen sollen nun die Sanierung der Konzerne ermöglichen und diese in die Lage versetzen, die staat-lichen Kredite zurückzu-zahlen. Dies soll bei General Motors ab 2012 beginnen und bis 2017 abgeschlossen sein.

    Foto

    Foto © Reuters

    Ernste Miene: GM-Vorstandschef Rick Wagoner Foto © Reuters

    Mehr Wirtschaftskrise

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Amazon-Mitarbeiter streiken erneut

      Im Streit über einen Tarifvertrag legen Mitarbeiter von Amazon.com in De...Noch nicht bewertet

       




      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Tilo Berlin vor Gericht 

      Tilo Berlin vor Gericht

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang