Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 23:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    ÖIAG-Chaos um Telekom-Syndikat mit Slim Hypo-Chef: "Mehr Leichen im Keller als wir dachten" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel ÖIAG-Chaos um Telekom-Syndikat mit Slim Hypo-Chef: "Mehr Leichen im Keller als wir dachten"
    Zuletzt aktualisiert: 09.11.2007 um 07:51 Uhr

    Friseure halten am Feiertag offen

    "Waschen, schneiden, föhnen" auch in Kärnten. Über den Betrieb am 8. Dezember wurde eine Einigung erzielt.

    Mit einer feschen Dauerwelle aufs Krampuskränzchen? Heuer sollte das kein Problem mehr sein, denn zwischen den Friseuren und der Gewerkschaft gibt es eine Einigung über das Offenhalten am 8. Dezember.

    Auflagen. In Kärnten wie auch in Salzburg, Oberösterreich und Wien werden die Frisöre erstmals offenhalten - wenn sie wollen. Die Auflagen der Gewerkschaft: Die Mitarbeiter müssen zwei Wochen früher darüber informiert werden und die Beschäftigten können die Arbeit ohne Konsequenzen ablehnen. Dazu gibt es einen 100-prozentigen Zuschlag für die Kernarbeitszeit, wenn Überstunden geleistet werden, werden weitere 100 Prozent fällig.


    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Amazon-Mitarbeiter streiken erneut

      Im Streit über einen Tarifvertrag legen Mitarbeiter von Amazon.com in De...Noch nicht bewertet

       




      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Tilo Berlin vor Gericht 

      Tilo Berlin vor Gericht

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang