Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. August 2014 13:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Pilotengewerkschaft droht mit neuem Streik bei Lufthansa Herausforderung für Autobauer und Recycling Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Pilotengewerkschaft droht mit neuem Streik bei Lufthansa Herausforderung für Autobauer und Recycling
    Zuletzt aktualisiert: 27.10.2007 um 19:24 Uhr

    "Putin hat immer eine lange Liste"

    Börse und Bau, Borschtsch und Bolschoj: Hans Peter Haselsteiners russisches Leben als österreichischer Oligarch.

    Hans Peter Haselsteiner holte mit dem Börsegang der Strabag 1,3 Milliarden Euro Kapital für die Bau-Expansion in Russland

    Foto © ReutersHans Peter Haselsteiner holte mit dem Börsegang der Strabag 1,3 Milliarden Euro Kapital für die Bau-Expansion in Russland

    Sotschi ist wie die Riviera mit kommunistischem Charme", schwärmt Hans Peter Haselsteiner über die 140 Kilometer lange Küstenregion am Schwarzen Meer. In Terrassen mit Palmen geht es vom Meer hinauf auf das Plateau der Krasnajr Poljana am Fuß des Kaukasus-Gebirges. Hier gibt Haselsteiner mit dem russischen Oligarchen Oleg Deripaska beim Olympia-Bauboom für die Winterspiele 2014 den Ton an. Das nötige Kapital für das gewaltige Baugeschäft hat Haselsteiner gerade spektakulär eingefahren: 1,3 Milliarden Euro brachte der Börsegang der Strabag, Zehntausende Aktionäre freuten sich am ersten Tag über ein Kursfeuerwerk.

    Borschtsch-Suppe. Die kyrillische Schrift macht Haselsteiner noch Mühe, "aber Wodka oder eine Borschtsch-Suppe kann ich schon auf Russisch bestellen." Überhaupt behagt ihm in den noblen Moskauer Restaurants die russische Küche - "weil sie ähnlich kräftig wie die bodenständige österreichische Küche ist." Mehrere Tage pro Monat ist Moskau seine neue berufliche Heimat. "Da pulsiert das Leben", schätzt er die Metropole. Und ihre Menschen: "Sehr zuvorkommend und höflich, gebildet und stolz. Die Russen, die angeblich bei uns als Touristen auf den Tisch hauen, habe ich hier nicht erlebt." Für Opern-Fan Haselsteiner eine Umstellung: die Besuche im Bolschoj-Theater. Sein Lieblings-Komponist Wagner ist in Moskau kein Thema. Österreich schon. "Die Russen haben eine große Liebe zu Österreich, stark getragen vom Wintersport und von Präsident Putin, der jeden Winter am Arlberg ist und das daheim auch hinausträgt."

    Oligarchen. Drei Mal traf Haselsteiner bisher mit Putin zusammen. "Jedes Mal sagt er zu mir: ich habe eine lange Liste für Sie." Infrastrukturprojekte, wie die geplante Ringautobahn um St. Petersburg. Wie der glühende Liberale Haselsteiner Putins Politik verdaut? "Die englische Königin würde sich freuen, wenn sie solche Popularitätswerte hätte wie Putin", sagt Haselsteiner, der auf die "andere demokratische Tradition" in Russland verweist. Dass Putin nach zweijähriger Abkühlperiode wieder das Präsidentenamt anpeilt, ist für Haselsteiner fix, eine stabile Politik von noch jungen Oligarchen, die mit Putin das Land regieren, absehbar. "Oligarchie bedeutet, dass die Macht in wenigen Händen ruht." Hans Peter Haselsteiner - ein österreichischer Oligarch?


    Foto

    Foto © APA

    Haselsteiners Partner Oleg Deripaska: vom Schweinehüter-Sohn zum MilliardärFoto © APA

    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Die Gewinner und Verlierer des Regen-Sommers

      Wettermäßig war der Sommer 2014 mehr als durchwachsen. Kleine.tv hat sic...Bewertet mit 2 Sternen

       


      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Größte Fischtreppe Mitteleuropas in Rosegg 

      Größte Fischtreppe Mitteleuropas in Rosegg

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!