Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. September 2014 19:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wovon der Staat (und wir) künftig leben könnten Karstadt muss mehr als 200 Millionen Euro sparen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Wovon der Staat (und wir) künftig leben könnten Karstadt muss mehr als 200 Millionen Euro sparen
    Zuletzt aktualisiert: 08.02.2013 um 19:58 UhrKommentare

    Südhaus will Griffner-Kunden helfen

    Der Konkurs von Griffner Haus ruft nun die Firma Südhaus Wohnbau GmbH auf den Plan.

    Foto © KK

    "Aus Mitteilungen entnehmen wird, dass der Insol- venzverwalter nicht in die Käuferverträge der Griffner Kunden eintritt. Südhaus bietet den Griffner-Käufern die Erfüllung der Kaufverträge mit Anrechnung der geleisteten Anzahlung", bietet die Firma in einem Schreiben an. Südhaus mit Sitz in Feistritz/Drau baut seit 22 Jahren Ein- und Mehrfamilienhäuser in ökologischer Niedrigenergiebauweise in ganz Österreich. "Unser Know-how basiert auf 40 Jahren Erfahrung in der Fertighausproduktion und in der Bauabwicklung", heißt es. Es sei der Firma ein Anliegen, eventuell geschädigten Griffner-Kunden zu helfen. Anfragen unter 04245/64989.


    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Karstadt-Betriebsrat pocht auf Standortsicherung

      In Essen hat am Donnerstag die erste Aufsichtsratssitzung des Karstadt-K...Noch nicht bewertet

       


      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Holzmesse in Klagenfurt 

      Holzmesse in Klagenfurt

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!