Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 16:00 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zwei Interessenten haben noch gute Karten EU-Kommission mit Eingaben überschwemmt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Zwei Interessenten haben noch gute Karten EU-Kommission mit Eingaben überschwemmt
    Zuletzt aktualisiert: 18.01.2013 um 19:48 UhrKommentare

    Sorge um die Ertragskraft der Gewerbebetriebe

    Maßnahmen zur Eigenkapitalstärkung gefordert.

    Walter Bornett (KMU Forschung), Hermann Talowski (WK)

    Foto © WK/FISCHER Walter Bornett (KMU Forschung), Hermann Talowski (WK)

    GRAZ. Gut 3300 Jahresabschlüsse von steirischen Gewerbe- und Handwerksbetrieben - sie beschäftigen 105.000 Mitarbeiter und 8500 Lehrlinge im Land - hat die KMU Forschung Austria durchleuchtet. Ermittelt wurden die Ertrags- und die Eigenkapitalsituation der Betriebe - rund 37 Prozent stehen hervorragend da, weitere 36 Prozent liegen im guten Mittelfeld. Mehr als jeder vierte Betrieb schreibt jedoch Verluste, "um die muss man sich Sorgen machen", so Geschäftsführer Walter Bornett.

    In der Wirtschaftskammer fürchtet man, dass diese Gruppe wegen ihrer schwachen Eigenkapitalausstattung Probleme bekommen könnte, die schwierige Konjunkturlage zu überstehen.

    Daher fordert Spartenobmann Hermann Talowski die Umsetzung von drei Maßnahmen. Zum einen sollte die Umsatzsteuerbefreiung für Kleinunternehmen von 30.000 auf 40.000 Euro angehoben werden. Zudem soll die Branchenpauschalierungsverordnung neben der Pauschalierung der Einkommenssteuer auch die Umsatzsteuer erfassen, um Betrieben die Chance zu geben, Eigenkapital aufzubauen. Talowski erneuert auch die Forderung nach einem Handwerkerbonus für private Kunden, der es ermöglicht, Handwerkerrechnungen teilweise steuerlich geltend zu machen. Das Budget würden diese "aufkommensneutralen Maßnahmen nicht belasten", so Talowski.


    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Entwicklungsbank für Schwellenländer

      Die Gruppe der aufstrebenden Schwellenländer (BRICS) hat eine eigene Ent...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Dubai plant weltgrößtes Einkaufszentrum 

      Dubai plant weltgrößtes Einkaufszentrum

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!