Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 14:34 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Putin will Abhängigkeit vom Dollar senken Deutsche Bank legt Boni für Topmanager auf Eis Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Putin will Abhängigkeit vom Dollar senken Deutsche Bank legt Boni für Topmanager auf Eis
    Zuletzt aktualisiert: 15.01.2013 um 20:39 UhrKommentare

    Kelag-Umsatz schwoll um 300 Millionen an

    Stromstoß beim Kelag-Umsatz: Er stieg 2012 von 1,66 auf rund zwei Milliarden Euro. Ergebnis konstant bei 92 Millionen.

    Größtes Kelag-Projekt: Reißeck II

    Foto © StöflinGrößtes Kelag-Projekt: Reißeck II

    Den Anstieg um über 300 Millionen erklärt Kelag-Vorstand Hermann Egger mit Handelsgeschäften bei "hoher Volatilität im Strommarkt". Beim Ergebnis (EGT) schlugen die Zusatzgeschäfte nur mit geringen Margen durch. Nach Investitionen von 218 Millionen Euro blieb das Ergebnis auf dem Niveau von 2011 - rund 92 Millionen Euro. So viel will man auch 2013 erzielen, bei 233,8 Millionen Investitionen. Von absehbar 30 Millionen Euro Dividende bekommt der Verbund zehn, die RWE nun rund 11,5 und das Land nach Anteilsverkauf nur noch 8,5 Millionen.

    RWE-Partnerschaft als "Zukunftstreiber"

    Egger sieht die Partnerschaft mit RWE weiter als Zukunftstreiber. In Kärnten liefert die Kelag rund vier Milliarden kWh Strom (2012: plus 1,5 Prozent), davon erzeugt sie derzeit 2,8 Milliarden selbst. "Für die nächsten zehn Jahre planen wir Projekte für weitere 1,4 Milliarden kWh Strom aus eigener Erzeugung von erneuerbarer Energie", skizziert er den völligen Abschied vom Zukauf von Atomstrom für Kärnten. Im Inland ist Reißeck II das größte Projekt, auf dem Balkan hat die Kelag Kleinkraftwerke für 40 MW in Umsetzung, so viel wie ein Draukraftwerk. In Rumänien und Bulgarien werden 2013 Windanlagen mit 48 MW stehen.


    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Zalando startet mit Kursfeuerwerk

      Der Börsengang des Online-Modehändlers war zunächst stark, fiel dann abe...Noch nicht bewertet

       


      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Großer Bahnhof in Wien 

      Großer Bahnhof in Wien

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!