Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 15:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zwei Interessenten haben noch gute Karten EU-Kommission mit Eingaben überschwemmt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Zwei Interessenten haben noch gute Karten EU-Kommission mit Eingaben überschwemmt
    Zuletzt aktualisiert: 08.12.2012 um 15:09 UhrKommentare

    Berlusconi drängt auf Parlamentswahlen am 10. März

    Foto © APA

    Der italienische Ex-Ministerpräsident Berlusconi drängt auf Parlamentswahlen am 10. März. Nachdem seine Mitte-rechts-Partei "Volk der Freiheit" (PdL) aus der Regierungskoalition ausgetreten ist, die bisher das Expertenkabinett um Premier Mario Monti unterstützte, erklärte Berlusconi, dass er aus Verantwortungsbewusstsein seinem Land gegenüber seine Kandidatur für das Premiers-Amt einreiche.

    "Die Regierungsarbeit hat mir in diesem Jahr keine Minute lang gefehlt. Ich kehre aus Verantwortungsbewusstsein zurück", versicherte Berlusconi nach Medienangaben vom Samstag.

    Der Medienzar betonte, es gebe keine andere Persönlichkeit, die die Führung des Mitte-rechts-Lagers übernehmen könne. "Wir haben einen Kandidaten gesucht, es gibt ihn aber nicht", erklärte Berlusconi. Seine Partei werde zwar noch die Regierung Monti unterstützen, das sogenannte Stabilitätspaket mit Sparmaßnahmen für das nächste Jahr über die Bühne bringen. Danach solle es zu Wahlen und wieder zu einer politischen Regierung kommen, sagte Berlusconi.

    Der italienische Präsident Giorgio Napolitano hat eine Konsultationsrunde mit den größten politischen Parteien begonnen, um die bis zum Frühjahr dauernde Legislaturperiode ordnungsgemäß zu beenden. Damit will er eine Lösung für die politische Krise finden, nachdem die Partei Berlusconis bekundet hat, das Expertenkabinett um Premier Mario Monti nicht mehr unterstützen zu wollen. Napolitano drängt, das Parlament nicht vor Ende Jänner aufzulösen. Der Präsident will mit Monti Gespräche über die künftigen politischen Entwicklungen führen.

    Quelle: APA

    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Entwicklungsbank für Schwellenländer

      Die Gruppe der aufstrebenden Schwellenländer (BRICS) hat eine eigene Ent...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Dubai plant weltgrößtes Einkaufszentrum 

      Dubai plant weltgrößtes Einkaufszentrum

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!