Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 04:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    ÖIAG-Chaos um Telekom-Syndikat mit Slim Hypo-Chef: "Mehr Leichen im Keller als wir dachten" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel ÖIAG-Chaos um Telekom-Syndikat mit Slim Hypo-Chef: "Mehr Leichen im Keller als wir dachten"
    Zuletzt aktualisiert: 26.11.2012 um 09:16 UhrKommentare

    Aufsichtsrat-Chef verlässt Hirsch Servo Ende November

    Gunter Nitsche geht mit der ordentlichen Hauptversammlung am 29. November.

    Foto © Kleine Zeitugn/Helmuth Weichselbraun

    Der Aufsichtsratsvorsitzende des börsenotierten Kärntner Verpackungsunternehmens Hirsch Servo AG, Gunter Nitsche (68), legt sein Mandat auf eigenen Wunsch mit Ende der bevorstehenden ordentlichen Hauptversammlung am 29. November zurück. Dies teilte das Unternehmen am Montag mit.

    Der 1944 in Graz geborene Jurist war ab 1987 auch Univ.-Prof. am Institut für Österreichisches und Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz gewesen.

    Quelle: APA

    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Amazon-Mitarbeiter streiken erneut

      Im Streit über einen Tarifvertrag legen Mitarbeiter von Amazon.com in De...Noch nicht bewertet

       




      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Tilo Berlin vor Gericht 

      Tilo Berlin vor Gericht

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang