Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 15:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Twitter-Aktie steigt trotz Quartalsverlust Steirische Industrie: Abbau bei der Beschäftigung gestoppt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Twitter-Aktie steigt trotz Quartalsverlust Steirische Industrie: Abbau bei der Beschäftigung gestoppt
    Zuletzt aktualisiert: 21.06.2012 um 21:16 UhrKommentare

    Schlecker braucht jetzt eilig neue Lieferanten

    Bis Juli sollte ein Investor gefunden werden, sonst droht den 930 österreichischen Filialen mit 3000 Mitarbeitern das Aus. Das größte Problem besteht im Moment darin, dass den Filialen die Waren ausgehen.

    Foto © AP

    Die Welt ist noch nicht untergegangen, aber der Himmel ist sehr dunkel", dieses Bild zeichnete am Donnerstag der Sprecher der deutschen Insolvenzverwaltung von Schlecker, Patrick Hacker. Schlecker-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz versucht zu beruhigen: "Noch gibt es Gespräche mit potenziellen Investoren. Ich habe persönlich kein Interesse, dass Schlecker Österreich in Konkurs geht."

    Was die Sache zusätzlich verkompliziert, ist der Faktor Zeit. Bis Juli sollte ein Investor gefunden werden, sonst droht den 930 österreichischen Filialen mit 3000 Mitarbeitern das Aus. "Ich werde sicher nicht bis August warten, die Situation ist bedrohlich, man muss nur in die Läden schauen", sagt Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz. Das größte Problem besteht nämlich im Moment darin, dass den Filialen die Waren ausgehen. Einige Geschäfte sind schon so ausgeklaubt, dass sie kaum noch aufgesucht werden. "Schlecker Österreich ist nicht zahlungsunfähig. Aber schön langsam sind die Lager leer. Nachschub gibt es nur noch für in Österreich erzeugte Produkte", gibt Hacker zu bedenken.

    Die deutsche Mutter verteilt nach der Insolvenz keine Waren mehr. Hacker: "Ein Finanzinvestor reicht nicht, es muss schon ein strategischer Partner her, der die Geschäfte schnell mit Waren beliefern kann." Der Industrielle Josef Taus hat Interesse an der Schlecker-Tochter IhrPlatz gezeigt.


    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Konsumstimmung im Sommer steigt

      Steigende Einkommen, gute Konjunktur und der deutsche Fußball-WM-Triumph...Noch nicht bewertet

       


      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Dubai plant weltgrößtes Einkaufszentrum 

      Dubai plant weltgrößtes Einkaufszentrum

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!