Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 17:49 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Griechen verschoben Milliarden ins Ausland Hypo-Deal: Anfechtung möglich Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Griechen verschoben Milliarden ins Ausland Hypo-Deal: Anfechtung möglich
    Zuletzt aktualisiert: 28.05.2012 um 20:22 UhrKommentare

    16,5 Millionen Beitrag aus Kärnten für ÖVAG

    Zur Kapitalerhöhung bei der ÖVAG-Rettung haben die sechs selbstständigen Volksbanken in Kärnten mit 16,5 Millionen Euro beigetragen. In Wien bestellt am Dienstag der Aufsichtsrat neue ÖVAG-Vorstände, fix gerechnet wird mit Stephan Koren und Rainer Borns.


    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Noch keine Lösung im Gasstreit

      Die Ukraine und Russland haben in ihren Gesprächen mit der Europäischen ...Noch nicht bewertet

       


      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Innovationstalk bei Philips in Klagenfurt 

      Innovationstalk bei Philips in Klagenfurt

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!