Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 08:57 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Hohe Wellen in der Voitsberger Sparkasse ATX-Vorstände: Im Schnitt 1,53 Mio. Euro verdient Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wirtschaft Nächster Artikel Hohe Wellen in der Voitsberger Sparkasse ATX-Vorstände: Im Schnitt 1,53 Mio. Euro verdient
    Zuletzt aktualisiert: 26.04.2008 um 02:03 Uhr

    Jeder Flugsitz wird mit acht Euro gestützt

    Airport zahlt Fluglinien Rabatt, Land refundiert.

    Wer immer vom Flughafen Klagenfurt wegfliegt oder dort ankommt, hat es gut: Egal, ob er in einem Flieger der TUIfly, Ryanair, Lufthansa oder AUA sitzt - sein Flugsitz wird mit acht Euro vom Steuerzahler subventioniert. "Der Flughafen Klagenfurt hat ein eigenes Anreiz-System, um neue Fluglinien für Kärnten zu interessieren. Das ist vollkommen transparent und EU-konform", betont Flughafenchef Johannes Gatterer.

    Klagenfurt als Destination. Im Detail: Wenn sich eine Fluglinie entschließt, von Klagenfurt aus eine neue Destination anzufliegen, bekommt sie einen Rabatt von 70 Prozent im ersten, 60 Prozent im zweiten und 50 Prozent im dritten Jahr. Darüber hinaus gibt es für alle Zeiten die erwähnten acht Euro pro Flugsitz. Gatterer: "Das gilt nicht nur für TUIfly, sondern für alle Fluglinien. Übrigens subventionieren alle österreichischen Flughäfen ihre Linien." Im Jahr 2007 gingen 216.000 Passagiere jährlich auf das Konto der TUIfly, 40.000 flogen mit Ryanair, 70.000 Passagiere frequentierten die Frankfurt-Linie und 105.000 Passagiere die Wien-Linie der AUA. Das finanzielle Loch, das dem Flughafen Klagenfurt durch die großzügigen Rabatte entsteht, soll der Flughafen-Gesellschafter Land Kärnten mit 2,7 Millionen Euro aus dem Zukunftsfonds stopfen.

    Billigflieger. "Ohne Sponsoring sind die Billigflieger nicht zu halten", erklärte Josef Martinz als Aufsichtsratschef der Landesholding. BZÖ-Chef Jörg Haider sprach von einem "angemessenen Marketing-Beitrag".

    ELISABETH TSCHERNITZ-BERGER

    Mehr Wirtschaft

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Amazon-Mitarbeiter streiken erneut

      Im Streit über einen Tarifvertrag legen Mitarbeiter von Amazon.com in De...Noch nicht bewertet

       




      Kleine Zeitung Akademie

      Wissen für Leser: Die Kleine Zeitung Akademie bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren und Veranstaltungen zu den Themen Journalismus, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Proftieren auch Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter!

       

      Wirtschaft-Fotoserien

      Tilo Berlin vor Gericht 

      Tilo Berlin vor Gericht

       

      Lebe deinen Plan!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang