Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 07:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Dicke Luft im Klub der Grünen Strache präsentierte "besten Landtagsklub" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Wien-Wahl Nächster Artikel Dicke Luft im Klub der Grünen Strache präsentierte "besten Landtagsklub"
    Zuletzt aktualisiert: 10.10.2010 um 17:58 UhrKommentare

    VP-Kaltenegger: Verlust schmerzt

    "Der Verlust schmerzt, aber die Zeit für Christine Marek war sehr kurz", so Kaltenegger über das sich abzeichnende Minus für die Volkspartei.

    Foto © Reuters

    ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger hat das sich laut SORA-Umfrage abzeichnende Minus für die Volkspartei gegenüber der APA als "natürlich schmerzhaft" bezeichnet. Die VP-Spitzenkandidatin Christine Marek habe es aber besonders schwer gehabt, da sie erst "vor sechs Monaten die Verantwortung" in der Wiener Partei übernommen habe, sagte er.

    "Der Verlust schmerzt, aber die Zeit für Christine Marek war sehr kurz", so Kaltenegger. Ob Marek die Wiener ÖVP von ihrem Vorgänger Johannes Hahn, mittlerweile EU-Kommissar, denn etwa als verbrannte Erde übernommen habe? Natürlich nicht, hielt der Generalsekretär fest; aber "sie musste ein Team formen, den Wahlkampf planen und durchführen": "Es ist immer schwierig für Parteichefs und Spitzenkandidaten, wenn sie eine Funktion kurze Zeit innehaben." Und gegen die "mediale Übermacht der SPÖ" in der Bundeshauptstadt anzukommen, dauere ohnehin noch viel länger.

    Kaltenegger wartet aber gespannt auf die Beantwortung der "wesentlichen Frage", nämlich jener nach dem Erhalt der Absoluten für die SPÖ. Vielleicht könne man ja das Brechen der Selben erreichen, zeigte er sich zuversichtlich. Über Mareks weitere Zukunft, die ja auch Staatssekretärin ist, wollte er sich nicht äußern, dafür sei es angesichts der sehr unsicheren Datenlage noch viel zu früh.


    Mehr Wien-Wahl

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Außenpolitik: "Rot-Grün in Deutschland Realität"

      "Was in Wien verhandelt wird, ist in Deutschland schon lange Realität", ...Bewertet mit 2 Sternen

       


      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      KLEINE.tv

      Putin nennt Militäreinsatz ein Verbrechen

      Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Entsendung von Truppen in den...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Wahl-Newsletter

      Aktuelle Hintergrundinfos, Analysen, Schmankerl sowie Fotos und Videos aus dem steirischen Wahlkampf

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang