Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 09:46 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Tochter zu Vater Obama: "Du hast es nicht vermasselt" Was die US-Bürger in der Wahlnacht noch entschieden Voriger Artikel Aktuelle Artikel: USA 2012 Nächster Artikel Tochter zu Vater Obama: "Du hast es nicht vermasselt" Was die US-Bürger in der Wahlnacht noch entschieden
    Zuletzt aktualisiert: 11.08.2012 um 13:55 UhrKommentare

    Kongressabgeordneter Ryan soll Romneys Vize werden

    Der republikanische Kandidat zur US-Präsidentenwahl, Mitt Romney, hat entschieden, wer seine Nummer 2 wird. Der Kongressabgeordnete Paul Ryan soll mit Romney um den Einzug ins Weiße Haus kämpfen.

    Foto © APA

    Der designierte republikanische US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney wird mit dem Kongressabgeordneten Paul Ryan an seiner Seite in den Wahlkampf gegen US-Präsident Barack Obama ziehen. Romneys Wahlkampfteam bestätigte am Samstag in einer E-Mail, dass die Wahl auf den Haushaltspolitiker fiel. Ryan ist 42 Jahre alt und soll Romney in dem von der schwächelnden US-Wirtschaft geprägten Wahlkampf den Rücken stärken. Ryan war schon in Parteikreisen als Romneys Partner im Wahlkampf genannt worden.

    "Romney-Ryan ist das republikanische Gespann", hieß es darin. In einer kurze Zeit später veröffentlichten Erklärung hieß es dann, Romney habe den Abgeordneten aus dem US-Bundesstaat Wisconsin zu seinem "running mate" erklärt.

    Zuvor hatten bereits mehrere US-Medien berichtet, dass Romney den 42-Jährigen zu seinem Vizekandidaten machen wird. Romney will die Entscheidung gegen 15.00 Uhr (MESZ) bei einem Auftritt in Norfolk im Bundesstaat Virginia persönlich bekanntgeben. Ryan gilt als Nachwuchsstar der republikanischen Partei und ist im Repräsentantenhaus für seine Partei für die Haushaltspolitik zuständig. Schlagzeilen machte er vor allem durch seinen radikalen Kürzungskurs bei den Staatsausgaben.

    Polit-Profi

    Er sitzt seit 1999 für den Bundesstaat Wisconsin im US-Repräsentantenhaus. Der Vorsitzende des einflussreichen Haushaltsausschusses ist ein Hoffnungsträger der streng konservativen Parteibasis. Ryan befürwortet strikte Haushaltsdisziplin sowie radikale Kürzungen und Reformen in Sozialprogrammen. Der Katholik habe "unermüdlich gearbeitet", des US-Defizit in den Griff zu bekommen, zudem seien seine Pläne für Steuer- und Sozialreformen hervorzuheben, hieß es in der E-Mail aus der Romney-Mannschaft. Sie bezeichnete Romney und Ryan als "America's Comeback Team".

    Die Entscheidung über den republikanischen Vizekandidaten war von den Wählern in den USA mit Spannung erwartet worden. Eine Nominierung zu diesem Zeitpunkt ermöglich es Romney, seinen Vizekandidaten mit auf eine wichtige Wahlkampftour in die Bundesstaaten Virginia, North Carolina, Florida und Ohio mitzunehmen. Dort hatte Obama bei den Wahlen 2008 gewonnen, sie dürften bei den Wahlen im November besonders umkämpft sein.

    Quelle: APA

    Mehr USA 2012

    Mehr aus dem Web

      Interaktive Grafik

      Alle gesammelten Ergebnisse: So wählten die 50 Staaten.

       

      KLEINE.tv

      Obama für zweite Amtszeit vereidigt

      Barack Obama hat den Eid für seine zweite Amtszeit als US-Präsident abge...Noch nicht bewertet

       


      Fotos zur US-Wahl 2012

      Barack und Michelle Obama: Tanz bis in die Nacht 

      Barack und Michelle Obama: Tanz bis in die Nacht

       

      Reise in ein verunsichertes Land

      Marco Longari

      Am Dienstag wählen die USA einen neuen Präsidenten. Oder doch den alten? Thomas Götz hat die Vereinigten Staaten am Beispiel einer Stadt unter die Lupe genommen.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!