Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 18:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Lehrer: Ungeprüft, unbedankt und unterqualifiziert Schulautonome Tage sollen für Kinder schulfrei bleiben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Schule Nächster Artikel Lehrer: Ungeprüft, unbedankt und unterqualifiziert Schulautonome Tage sollen für Kinder schulfrei bleiben
    Zuletzt aktualisiert: 02.07.2009 um 11:45 UhrKommentare

    Grüne fordern Abschaffung von Klassenwiederholung

    Sitzenbleiben ist pädagogisch sinnlos, für Schüler demotivierend, "immens teuer" und gehört deshalb abgeschafft. Das sagte der Grüne Bildungssprecher Harald Walser am Donnerstag bei einer Schulschlussaktion. Ziffernnoten seien generell unzuverlässig und sollten daher durch alternative Beurteilungsformen ersetzt werden, so die Grünen-Politiker.

    Die Klassenwiederholung von 40.000 Schülern koste jedes Jahr 300 Millionen Euro und "bringt weder dem Schüler noch dem System was", verurteilte Walser "diese Vernichtung von Ressourcen". Er tritt für ein Kurssystem ein, das Schüler mit "Nicht Genügend" im Zeugnis während der zwei Sommermonate "fit macht fürs Aufsteigen".

    Die Wiener Grüne Susanne Jerusalem verwies auf zahlreiche Untersuchungen, wonach Notengebung nicht objektiv sondern "ungerecht, falsch und unbegründet" sei. So hätten bei einer Studie der Uni Passau Schulexperten denselben Aufsatz mit Noten zwischen "Sehr Gut" und "Nicht Genügend" beurteilt, bei einer Mathematikschularbeit brachte eine Untersuchung der Uni Linz dasselbe Ergebnis. Nicht einmal die Bewertung durch denselben Lehrer sei konsistent: Bei einer Untersuchung habe keiner der Pädagogen dieselbe Arbeit im Abstand von elf Wochen gleich benotet.

    Quelle: APA

    Mehr Schule

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Ukraine: Tote nach Militäraktion

      Die Lage in der Ostukraine droht zu eskalieren. Bei dem Einsatz der ukra...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang