Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. September 2014 15:58 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Lehrer: Ungeprüft, unbedankt und unterqualifiziert Schulautonome Tage sollen für Kinder schulfrei bleiben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Schule Nächster Artikel Lehrer: Ungeprüft, unbedankt und unterqualifiziert Schulautonome Tage sollen für Kinder schulfrei bleiben
    Zuletzt aktualisiert: 15.04.2009 um 23:19 UhrKommentare

    Schüler boykottieren offenbar Pisa-Boykott

    An 18 von 19 Schulen wurde heute im Rahmen der Pisa-Studie "ganz normal getestet". Und auch ansonsten scheinen Österreichs Schüler nicht allzuviel von dem Boykott-Aufruf der Bundesschulvertretung halten, wie eine Meinungsumfrage der Kleinen DIGITAL zeigt.

    Foto © APA

    Der erste Test-Tag für die internationale Bildungsvergleichsstudie Pisa ist am 15. April praktisch ohne Probleme über die Bühne gegangen. Trotz Boykott-Aufruf der Bundesschulvertretung und der VP-nahen Schülerunion wurde nach Angaben des Direktors des Bundesinstituts für Bildungsforschung (BIFIE), Günter Haider, an 18 von insgesamt 19 Schulen "ganz normal getestet".

    Kein Pisa-Test?

    An einer der insgesamt 19 heute für die Testung vorgesehenen Schulen seien einige für den Test ausgewählte Schüler nicht anwesend gewesen. Da es sich dabei um eine internationale Schule handelt, wisse man noch nichts über die Gründe des Fernbleibens, sagte Haider. Die Schüler würden aber einfach in 14 Tagen nachgetestet.

    "Besser als gedacht" abgelaufen. Für Haider ist der erste Tag "besser als gedacht" und "besser als bei früheren Testungen" gelaufen. Auch die Schulbehörden hätten sich sehr für die Abhaltung der Test eingesetzt und die Schüler für die Teilnahme motiviert, sagte Haider.

    Unterrichtsministerium erfreut. Seitens des Unterrichtsministeriums beweist der erste Testtag, "dass sich die Schüler nicht durch die Lehrergewerkschaft und die ÖVP-Schülerunion instrumentalisieren lassen". Lehrergewerkschaft und Schülerunion sollten "nochmals überdenken, ob sie tatsächlich ihre Versuche, die Schüler für parteipolitische Zwecke zu instrumentalisieren, fortführen wollen", heißt es in einer Aussendung des Ministeriums.


    Schülervertretung

    Die Bundesschülervertretung ist die gesetzlich verankerte Vertretung der Schüler Österreichs. Der Bundesschulsprecher im Schuljahr 2008/2009 ist Nico Marchetti von der ÖVP-nahen Schülerunion.

    Pisa-Test

    67 Staaten stellen sich dem Vergleich des Bildungs-niveaus ihrer 15- und 16-Jährigen. 300 per Zufall ausgewählte heimische Schulen sollen bis Ende Mai an der Studie teilnehmen. Dabei kommen rund 7.500 Schüler zum Zug.

    KLEINE.tv

    Proteste in Pakistan eskalieren: Armee greift ein

    In Pakistan gewinnen die gewaltsamen Proteste gegen Ministerpräsident Na...Noch nicht bewertet

     

    Politik im Bild

    Zweiter Weltkrieg: Kranzniederlegung in Wien 

    Zweiter Weltkrieg: Kranzniederlegung in Wien

     

    100 Jahre Erster Weltkrieg

    Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

     


    Steirische Strukturreform

    APA

    Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

    Griechenland in der Krise



    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!