Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 18:33 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Krawalle bei Haider-Besuch: Freisprüche wegen Verjährung Gedenkfeier für Jörg Haider beim Lambichl-Marterl Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Jörg Haider Nächster Artikel Krawalle bei Haider-Besuch: Freisprüche wegen Verjährung Gedenkfeier für Jörg Haider beim Lambichl-Marterl
    Zuletzt aktualisiert: 16.10.2008 um 13:40 Uhr

    Haider stand nicht unter Drogen

    Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt tritt Spekulationen entgegen, der verunglückte Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider (B) könnte bei seinem Unfall unter Drogeneinfluss gestanden sein.

    Foto © AP

    "Im Vortestverfahren ist alles negativ, keine Drogen", sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, Gottfried Kranz, im Ö1-Mittagsjournal. Alkohol sei jedoch gefunden worden. Laut Gerichtsmedizin hatte Haider 1,8 Promille im Blut.

    Abgeschlossen. Für die Staatsanwaltschaft ist der Fall nun so gut wie abgeschlossen. Es gibt laut Kranz kein Fremdverschulden und keinen Drittbeteiligten. Lediglich einige schriftliche Aussagen würden noch ausgewertet.


    Mehr Jörg Haider

    Mehr aus dem Web



      Haider im Internet

      www.ebay.at

      Erinnerungsstücke an Jörg Haider im Angebot.

       

      Jörg Haider

      Jörg Haider wurde am 26. Jänner 1950 in Bad Goisern geboren. Mit 20 Jahren stieg er in die Politik ein, 1976 übersie-delte er nach Kärnten. 1989 gelang ihm der Aufstieg zum Landeshauptmann von Kärnten. Nach Querelen mit der FPÖ gründete er 2005 das BZÖ. Bei einem Autounfall am 11. Oktober 2008 verunglückte er tödlich. Haider hinterlässt seine Frau und zwei Töchter.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!