Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Juli 2014 01:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mit gefälschtem Diplom in den Staatsdienst Amtsmissbrauch, Untreue, Fälschung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Griechenland in der Krise Nächster Artikel Mit gefälschtem Diplom in den Staatsdienst Amtsmissbrauch, Untreue, Fälschung
    Zuletzt aktualisiert: 14.03.2012 um 12:04 UhrKommentare

    Endgültig grünes Licht für das zweite Griechenland-Paket

    Die Finanzminister der Eurozone haben am Mittwoch endgültig das 130 Milliarden Euro schwere zweite Hilfsprogramm für Griechenland freigegeben. Alle notwendigen nationalen und parlamentarischen Maßnahmen seien finalisiert worden.

    Foto © Fotolia: Digipic

    Die Finanzminister der Eurozone haben am Mittwoch endgültig das 130 Milliarden Euro schwere zweite Hilfsprogramm für Griechenland freigegeben. Alle notwendigen nationalen und parlamentarischen Maßnahmen seien finalisiert worden, teilte Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker mit. Die 17 Mitgliedsländer hätten außerdem den Euro-Rettungsschirm EFSF ermächtigt, die erste Teilzahlung in der Höhe von 39,4 Mrd. Euro freizugeben. Sie werde in mehreren Tranchen ausbezahlt, erklärte Juncker.


    Mehr Griechenland in der Krise

    Mehr aus dem Web

      Im Schuldensumpf

      Die dramatische Verschuldung brachte Griechenland seit dem Frühjahr 2010 immer wieder an den Rand eines Staatsbankrotts – und führte zu massiven Problemen in der Euro-Zone.

       

      KLEINE.tv

      Aufwärtstrend in Griechenland

      Griechenland hat vier Jahre nach der Beinahe-Pleite erstmals wieder eine...Noch nicht bewertet

       

      Bilderserien

      Proteste nach Staatsfunk-Schließung 

      Proteste nach Staatsfunk-Schließung

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!