Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 15:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ägypten: "Mussten einfach etwas beitragen" ElBaradei für klaren Generationswechsel in Ägypten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ägypten Nächster Artikel Ägypten: "Mussten einfach etwas beitragen" ElBaradei für klaren Generationswechsel in Ägypten
    Zuletzt aktualisiert: 03.02.2011 um 16:00 UhrKommentare

    Es wird eng für Ägyptens Regimevertreter

    Vorboten einer fallenden Diktatur? Wirtschaftsleute und frühere Minister, dürfen nicht mehr ausreisen, berichteten ägyptische Staatsmedien. Außerdem seien ihre Bankkonten eingefroren worden.

    Foto © APA

    Ein ägyptischer Generalstaatsanwalt hat am Donnerstag bisherigen ranghohen Vertretern des Regimes von Präsident Hosni Mubarak eine Ausreise untersagt. Die Anordnung betreffe Wirtschaftsleute und frühere Minister, berichteten ägyptische Staatsmedien. Außerdem seien Bankkonten eingefroren worden.

    Von der Anordnung betroffen waren ranghohe Vertreter von Mubaraks Nationaldemokratischer Partei (NDP) wie der Stahlmagnat Ahmed Ezz (Ess). Außerdem wurde der frühere Innenminister Habib al-Adli genannt, der bei der Opposition verhasst ist und in der vergangenen Woche entlassen worden war.

    Ägyptische Oppositionsgruppen verlangen seit zehn Tagen mit Straßenprotesten ein Endes des Regimes von Mubarak und dessen Rücktritt. Dabei gab es schwere Zusammenstöße mit Toten und Verletzten.


    Mehr Ägypten

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Ägypten: Regierungsbildung entscheidet Zukunft

      Der Orient-Experte Hannes D. Galter erklärt im Kleine.tv-Interview, von ...Noch nicht bewertet

       

      Bilder aus Ägypten

      Libyen: Aufstand gegen Gaddafi geht weiter 

      Libyen: Aufstand gegen Gaddafi geht weiter

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!