Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 06:01 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ban fordert von Sicherheitsrat Hilfe für Syrien Großer Andrang bei Papst-Heiligsprechung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Ban fordert von Sicherheitsrat Hilfe für Syrien Großer Andrang bei Papst-Heiligsprechung
    Zuletzt aktualisiert: 30.10.2007 um 13:00 Uhr

    Bleiberecht: Pröll "hoch erfreut" über VfGH

    Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll: VfGH bestätige "klar" die "niederösterreichische Linie in der Asylfrage".

    Foto © APA

    "Hoch erfreut" hat sich Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (V) nach der Bekanntgabe der Kriterien des Verfassungsgerichtshof (VfGH) hinsichtlich des Bleiberechts gezeigt. Der VfGH bestätige "klar" die "niederösterreichische Linie in der Asylfrage". Die Höchstrichter "haben klargestellt, dass neben der Aufenthaltsdauer und dem Ausmaß der Integration vor allem das Familienleben und auch die strafrechtliche Unbescholtenheit als konkrete Prüfsteine gelten", meinte Pröll am Dienstag in einer Aussendung.

    Klare Linie. Damit sei klargestellt, dass ein Familienvater oder eine Familienmutter eine Verantwortung für die gesamte Familie wahrzunehmen hätten. "Wir werden daher weiter auf unserer klaren Linie in Sachen Asyl bleiben", so Pröll. "Alle, die aus politischen Gründen zu uns kommen, die hier arbeiten und die sich an die Gesetze halten, sind willkommen. Aber jene, die aus anderen Gründen herkommen, die sich hier an den Rand stellen und mit dem Gesetz in Konflikt kommen, haben bei uns nichts verloren", betonte der Landeshauptmann.


    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Aufnahmen von vermisstem Politiker

      Ein Amateur-Video zeigt einen vermissten Abgeordneten aus der Ostukraine...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf 

      Verhandlungen zur Ukraine in Genf

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      100 Jahre 1. Weltkrieg

      Kriegsgegner, Frontlinien und die wichtigsten Kriegsschauplätze. Die Fakten auf einen Blick.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang