Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 08:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Beil-Attacke in New York "Terrorakt" Bundesheer: Verhandlungen in Koalition laufen noch Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Beil-Attacke in New York "Terrorakt" Bundesheer: Verhandlungen in Koalition laufen noch
    Zuletzt aktualisiert: 28.01.2013 um 08:41 UhrKommentare

    Keine Fortschritte bei Stabilisierung des Kongos

    Foto © APA

    Das Gipfeltreffen der Afrikanischen Union hat keine Fortschritte im Kongokonflikt gebracht. Die Bemühungen in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba um eine Stabilisierung des Krisenlandes sind zunächst gescheitert. Eine Zeremonie zur Unterzeichnung einer Vereinbarung der acht Länder der Region der Großen Afrikanischen Seen wurde am Montag überraschend abgesagt.

    Eine Pressekonferenz mit UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und den Präsidenten der betroffenen Länder wurde ebenfalls gestrichen. Die Vereinten Nationen hatten die Vereinbarung zwischen der Demokratischen Republik Kongo, Ruanda, Uganda, Burundi, Angola, Kongo-Brazzaville, Tansania und Südafrika ausgearbeitet.

    Nach Angaben eines kongolesischen Delegierten waren Tansania und Südafrika nicht mit dem Wortlaut einverstanden. "Die beiden Länder wollen mehr in den Friedensprozess einbezogen werden", sagte Seraphin Ngwej. Er zeigte sich aber zuversichtlich, dass die Vereinbarung bis Ende Februar unterzeichnet werde.

    Die UN plant zudem die Entsendung einer mehrere Tausend Mann starken regionalen Friedenstruppe zur Verstärkung des UN-Mission MONUSCO im Ostkongo. Im rohstoffreichen Osten des Kongos gibt es seit Monaten schwere Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Rebellen.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Verdächtiges Pulver im deutschen Konsulat Istanbul

      Briefe mit einem gelben Pulver gingen am Freitag auch beim belgischen un...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Fünfländertreffen in Zürich 

      Fünfländertreffen in Zürich

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!