Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. September 2014 04:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neue libysche Regierung überstand Vertrauensvotum Entführte Schülerinnen vor der Freilassung? Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Neue libysche Regierung überstand Vertrauensvotum Entführte Schülerinnen vor der Freilassung?
    Zuletzt aktualisiert: 07.01.2013 um 13:55 UhrKommentare

    Nordkorea: Süßigkeiten für das hungernde Volk

    Anderswo würde man sagen: Süßigkeiten für die Wähler von morgen, aber in Nordkorea ist der Begriff Wahl so unbekannt wie nirgendwo auf der Welt. Nordkoreas Staatschef Kim Jong-in schenkt jedem Kind ein Kilo Süßigkeiten.

    Kim Jong Un soll neuerdings ja selbst Vater geworden sein

    Foto © APAKim Jong Un soll neuerdings ja selbst Vater geworden sein

    Unterernährung ist in Nordkorea Alltagssorge Nummer 1, doch davon lässt sich Staatschef Kim Jong-un nicht beeindrucken und schafft skurrile Abhilfe: Süßigkeiten für alle Kinder bis zehn Jahre. Sein Geburtstag am Dienstag soll schließlich ein Feiertag für alle Staatsbürger sein. Für diese Aktion seien unter anderem Flugzeuge und Hubschrauber mobilisiert worden, berichtete am Montag der staatliche nordkoreanische Rundfunk.

    "Explosionen der Freude"

    In Dörfern auf abgelegenen Inseln habe es bei Ankunft der Maschinen "Explosionen der Freude" gegeben. Jedes Kind im Land bis zum Alter von einschließlich zehn Jahren habe die Geburtstags-Süßigkeiten erhalten. Kim Jong-un hat nach offiziellen nordkoreanischen Angaben am 8. Jänner Geburtstag, Verwirrung herrscht aber über sein Geburtsjahr. Verschiedenen Berichten zufolge ist dieses 1982, 1983 oder 1984.

    Die Geburtstags-Süßigkeiten haben eine jahrzehntelange Tradition in Nordkorea, wo große Teile der Bevölkerung unter Mangelernährung leidet. Erstmals wurden die Päckchen für alle Kinder 1980 von Kims Großvater Kim Il-sung verschickt.


    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Unmut gegen Asylerstaufnahmezentrum

      Bei einer Bürgerversammlung in Spital am Semmering haben die Bewohner ih...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Politik im Bild

      Weltweite Demos für den Klimaschutz 

      Weltweite Demos für den Klimaschutz

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!