Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. August 2014 14:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Strafe für Chef der Muslimbrüder umgewandelt Steßl wechselt ins Kanzleramt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Politik Nächster Artikel Strafe für Chef der Muslimbrüder umgewandelt Steßl wechselt ins Kanzleramt
    Zuletzt aktualisiert: 31.12.2012 um 16:53 UhrKommentare

    Versehentlich Nachruf auf Bush in "Spiegel Online"

    Peinlicher Ausrutscher beim deutschen Nachrichtenportal "Spiegel Online": Angeblich durch einen "technischen Fehler" wurde ein Nachruf auf den früheren US-Präsidenten George Bush senior veröffentlicht. Dieser befindet sich am Weg der Besserung.

     George Bush senior

    Foto © APA George Bush senior

    Das deutsche Nachrichtenportal "Spiegel Online" hat aus Versehen den früheren US-Präsidenten George Bush senior (88) mit einem Nachruf gewürdigt. Rund ein Dutzend noch nicht zur Veröffentlichung bestimmte Texte seien am Sonntag durch einen technischen Fehler "live geschaltet" worden, sagte Chefredakteur Rüdiger Ditz am Montag der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

    Sie seien nicht auf die Homepage gestellt, sondern über sogenannte Feeds ins Internet geraten. "Wenn wir Texte live schalten, dann werden sie über diese Feeds automatisiert ausgegeben." Die Panne sei gegen 9.00 Uhr passiert und nach etwa fünf Minuten korrigiert worden.

    Über soziale Netzwerke sei der Fehler schnell bemerkt worden. "Wir haben nun mal ein ziemlich großes Publikum, wenn ein Fehler über die Feeds läuft, kommt ziemlich schnell ein Feedback, zum Glück", sagte Ditz.

    Bush senior kam Ende November wegen eines bronchitisähnlichen Hustens in eine Klinik und später auf die Intensivstation, die er am Wochenende wieder verlassen konnte.

    Quelle: APA

    Mehr Politik

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Schwere Kämpfe in der Ukraine-Krise

      Der ukrainische Premier Jazenjuk will in die Nato, der russische Präside...Noch nicht bewertet

       

      Politik im Bild

      Podiumsdiskussion zum Fragant-Projekt in Flattach 

      Podiumsdiskussion zum Fragant-Projekt in Flattach

       

      100 Jahre Erster Weltkrieg

      Eine Reise an Orte, die bis heute vom Krieg gezeichnet sind. Elf illustrierte Reportagen auf 285 Seiten. Das neue Buch der Kleinen Zeitung ist ab sofort im Online-Shop erhältlich.

       


      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      Griechenland in der Krise



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!